Klassik-Highlights im courier 12/2016

10. November 2016

Carl Philipp Emanuel Bach: Carl Philipp Emanuel Bach EditionWie sehr Johann Sebastian Bachs zweiter Sohn Carl Philipp Emanuel die Musikwelt verändert hat, wird in der bislang umfassendsten Werkschau des Komponisten nun sehr anschaulich deutlich. Hänssler Classic veröffentlicht in diesen Tagen eine 54 CDs umfassende Edition, die einen tiefen Einblick in das Werk des Komponisten gibt, dem unter anderem Haydn und Mozart sehr viel zu verdanken haben. Auf 26 CDs nimmt das Oeuvre für Klavier bzw. Cembalo den Löwenanteil ein, eingespielt von der Pianistin Anna-Marija Markovina in den Jahren 2012/2013.

In der Online-Ausgabe der WELT gab es kürzlich einen interessanten Artikel über eine Studie, die die Persönlichkeitsstruktur der Fans klassischer Musik mit der der Metal-Fans verglich – mit dem erblüffenden Ergebnis, dass beide sich doch sehr ähnlich sind. Vergleiche der Eigenschaften Extraversion, Verträglichkeit, Stabilität, Gewissenhaftigkeit und Intellekt ergaben keine relevanten Unterschiede. Beide sind kreativ, offen und umgänglich.

Schlagwörter: ,

Norbert Richter

Verfasst von Norbert Richter

Norbert Richter ist als Produktmanager für die Klassik zuständig. Sein versiertes Tastenspiel wird nur noch durch sein Fachwissen übertroffen.

Kommentare sind geschlossen.