Klassik-Highlights im courier 04/2017

28. März 2017

La Symphonie des OiseauxBeim Label Mirare erschien soeben die außergewöhnliche CD »La Symphonie des Oiseaux«. Die Geigerin Genevieve Laurenceau und die Pianistin Shani Diluka nahmen Werke von Barock bis zur Moderne auf, in denen die Verbindung zwischen Musik und dem Gesang der Vögel besonders hör- und spürbar ist. Mozarts Papageno-Arie, Liszts Vogelpredigt des heiligen Franziskus oder Vaughan Williams »The Lark ascending« stehen im unmittelbaren Bezug zur Natur. Die beiden Musikerinnen engagierten das Duo »Les Chanteurs d’Oiseaux«, das auf verblüffende Art und Weise in der Lage ist, Vogelstimmen zu imitieren. Den Interpreten gelingt hier ein einzigartiger Dialog von Kunstmusik mit den Lauten der Natur.

Auf seiner neuen CD »La Storia di Orfeo« widmet sich Philippe Jaroussky dem Orpheus-Mythos. Aus Opern von Sartorio, Rossi und Monteverdi hat er ein Programm zusammengestellt, das die Geschichte des antiken Dichters und Sängers musikalisch schildert. Unterstützt wird er dabei von den Spezialisten »I Barocchisti«.

Schlagwörter: ,

Norbert Richter

Verfasst von Norbert Richter

Norbert Richter ist als Produktmanager für die Klassik zuständig. Sein versiertes Tastenspiel wird nur noch durch sein Fachwissen übertroffen.

Kommentare sind geschlossen.