Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau (Folge 3: Mai–Juni)

3. Mai 2021

Der Vinyl-Boom ist derzeit so stark zu spüren wie noch nie. Presswerke arbeiten am Limit, LPs, egal ob neue Alben oder Reissues, sind in Windeseile vergriffen, Nachpressungen, wenn es welche gibt, dauern lange. Ein paar Platten, auf die ihr euch in den kommenden Monaten Mai und Juni freuen könnt, stellen wir euch heute vor. Aber denkt immer daran: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Viel Spaß mit unserer Vinylvorschau.

Los geht es am 7. Mai mit »Van Weezer«. Der Titel von Weezers neuem Album ist eine Anspielung auf die Band Van Halen, von der sich Weezer nämlich hörbar inspirieren ließen, genauso wie von anderen Heavy-Metal- und Hardrock-Ikonen aus den 1970er- und 1980er-Jahren.

Drei Jahre ist es her, dass New Order eine ganz besondere Show im Londoner Alexandra Palace spielten, ein karriereumspannendes Set. 2021 präsentieren die englischen New-Wave- und Post-Punk-Ikonen den Mitschnitt auf drei LPs: »education entertainment recreation (Live)«.

Auf seinem neuen Doppelalbum »Latest Record Project Vol. 1« zeigt Van Morrison 2021 einmal mehr seine Liebe zu Blues, R’n’B, Jazz und Soul, und das gleich 28 Mal. VÖ ist am 7. Mai.

Die deutschen Popikonen Alphaville veröffentlichen am 7. Mai zwei remasterte Vinyl-Reissues ihrer Alben »Afternoons In Utopia« und »The Breathtaking Blue«. Betreut von den Gründungsmitgliedern Marian Gold und Bernhard Lloyd ist dies das erste Mal, dass diese beiden Werke neu gemastert wurden.

Mit der Dokumentation »Zappa« erschien im vergangenen Jahr ein spannender Blick auf das Leben und das Werk von Musiklegende Frank Zappa. Am 7. Mai dürfen wir uns jetzt endlich über den Soundtrack zum Film freuen: »Zappa (O.S.T.)« kommt als Doppel-LP auf Clear Vinyl und als limitiertes 5-LP-Set mit vielen Extras.

Im letzten Jahr feierten die britischen Trip-Hop-Pioniere Morcheeba ihren 25. Bandgeburtstag. Und wie ginge das besser als mit einem brandneuen Album? »Blackest Blue« heißt ihr mittlerweile zehnter Longplayer, der am 14. Mai erscheint.

Nur ein Jahr nach seinem Nummer-eins-Album »On Sunset« meldet sich Paul Weller am 14. Mai mit seinem neuen, mittlerweile 16. Album zurück: »Fat Pop« offenbart einmal mehr sein breites Spektrum.

The Black Keys feiern 2021 ihren 20. Bandgeburtstag mit einem neuen Coveralbum: Auf »Delta Kream« widmen sich die US-amerikanischen Bluesrocker den Songs ihrer Hill-Country-Blues-Helden. VÖ ist am 14. Mai.

»Intruder« heißt die neue Platte des britischen Musikers und Synthie-Pop-Pioniers Gary Numan, ein weiterer Geniestreich zwischen elektronischer Musik und Industrial Rock, Gothic-Rock und Dark Wave. VÖ ist am 21. Mai.

Singer-Songwriter-Legende John Hiatt hat sich im vergangenen Jahr mit der berühmten Jerry Douglas Band zusammengetan und ein brandneues Album aufgenommen: »Leftover Feelings« heißt die starke Platte, die am 21. Mai erscheint. Neben der klassisch-schwarzen LP gibt es in Deutschland exklusiv für jpc die Blue Marbled Vinyl.

Sieben lange Jahre sind seit »Hammer & Michel«, dem letzten Album von Jan Delay, vergangen. Kein Wunder, feierte der Rapper und Sänger in dieser Zeit doch das lang ersehnte Comeback mit seiner Hip-Hop-Crew Beginner. Am 21. Mai kehrt endlich mit seinem neuen Soloalbum »Earth, Wind & Feiern« zurück.

Es war vermutlich eines der allerletzten Konzerte vor dem weltweiten Shutdown: Am 15. März 2020 spielten Rammsteinsänger Till Lindemann und der schwedische Multiinstrumentalist Peter Tägtgren mit ihrem Projekt Lindemann zwei Konzerte in Moskau. Am 21. Mai kommt endlich der Mitschnitt: »Live In Moscow«.

Keine Geringeren als die Prinzen melden sich am 21. Mai mit einem neuen Album zurück. Aus gutem Grund: die deutsche Kultband wird 30. »Krone der Schöpfung« heißt die mit Spannung erwartete Platte.

Nachdem die CD bereits im Dezember 2020 erschien, kommt am 28. Mai endlich die Vinyl von Taylor Swifts neuntem Studioalbum »evermore«.

Erst letztes Jahr veröffentlichten Dota ihr außergewöhnliches Konzeptalbum »Kaléko«. Am 28. Mai kehren die deutschen Liedermacher- und Pophelden bereits mit einem neuen Album zurück aus dem Studio. »Wir rufen dich, Galaktika« kommt auf klassisch-schwarzem Vinyl und exklusiv für jpc auf lilafarbenem Vinyl.

Sage und schreibe 18 Jahre ist es her, dass Justin Sullivan sein letztes Soloalbum veröffentlichte. Kein Wunder, veröffentlichte der Sänger und Gitarrist doch derweil zahlreiche Alben mit seiner Band New Model Army. Am 28. Mai meldet er sich allerdings erneut im Alleingang zurück: »Surrounded« heißt seine Solocomebackplatte.

Der Name ist Programm: »Marillion: With Friends At St David’s« heißt der neue Konzertmitschnitt der britischen Rockikonen, der vor zwei Jahren in der St David’s Hall, Cardiff, Wales entstand. Mit orchestraler Unterstützung spielte die Band einige Hits und Klassiker aus ihrem beeindruckenden Katalog. VÖ ist am 28.5. Auf drei LPs wahlweise auf schwarzem Vinyl oder als Transparent Violet Vinyl.

Nach sage und schreibe 19 langen Jahren kehren Del Amitri am 28. Mai endlich mit einem neuen Album zurück. »Fatal Mistakes« zeigt, dass die schottische Band nach wie vor ein Händchen für mitreißenden Pop-Rock hat.

Für sein neues Album »Reprise«, das am 28. Mai erscheint, wagte sich Moby in die Welt der klassischen Musik vor. Mithilfe einiger hochkarätiger Kollegen und eines Orchesters entstand ein Best-of mit Songs des Elektropioniers, die man so noch nie gehört hat.

Die deutschen Krautrock-Pioniere Can veröffentlichen eine Serie von Livealben. Los geht es 2021 mit dem Mitschnitt »Live in Stuttgart 1975«, ein absolut spannendes Kapitel ihrer Konzertgeschichte auf drei orangefarbenen LPs.

Was für eine Überraschung: Nach sage und schreibe elf Jahren kehren Crowded House am 4. Juni mit einem neuen Album zurück: »Dreamers Are Waiting« heißt der Nachfolger von »Intriguer« aus 2010.

Vor sechs Jahren erschien das Solodebüt von Billy F Gibbons. Drei Jahre später kam der Nachfolger. Wieder drei Jahre später geht der Bluesrockpionier und ZZ-Top-Musiker am 4. Juni bereits mit Soloalbum Nummer drei an den Start: »Hardware« ist ein mitreißendes und facettenreiches Rock-Gesamtkunstwerk.

Fast fünf Jahre haben Fans von Red Fang auf ein neues Album der US-amerikanischen Sludge- und Stoner-Rock-Helden gewartet. Am 4. Juni ist es da: »Arrows« ist ein riffgeladenes, bretthartes, mitreißendes Meisterwerk. Als klassisch-schwarze LP und Neon Magenta Edition.

Im letzten Jahr veröffentlichten Provinz ihr Debütalbum »Wir bauten uns Amerika«, das es hierzulande bis auf Platz vier der Charts schaffte, und entpuppten sich damit als eine der interessantesten Newcomerbands der deutschen Poplandschaft. Am 11. Juni knüpfen sie daran an, mit ihrer neuen EP »Zu spät um umzudrehen« auf White Vinyl.

In den letzten zwei Jahren veröffentlichte Maeckes gleich zwei erfolgreiche Alben mit seiner Rap-Combo Die Orsons. 2021 kehrt der Rapper und Musikproduzent nun aber mit einem starken neuen Soloalbum zurück aus dem Studio: »Pool«.

Fünf Jahr sind seit dem letzten Album von Garbage vergangen. Am 11. Juni kehren die Alternative-Rock-Helden aus den USA aber endlich mit einem mitreißenden und eindringlichen neuen Longplayer zurück: »No Gods No Masters« gibt es als klassisch-schwarze LP und in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv für jpc als limitierte White Vinyl.

Wolf Alice sind zurück. Die britische Band geht am 11. Juni mit ihrem neuen Album »Blue Weekend« an den Start und findet mal wieder die perfekte Mitte zwischen Alternative Rock und Dream Pop.

Nach seinem Solo-Konzertalbum »Alone At Alexandra Palace« kommt am 18. Juni ein weiteres »Lockdown«-Album von Nick Cave, und zwar zusammen mit Bad-Seeds-Kollege Warren Ellis. »Carnage« heißt die starke Duo-Platte.

2005 veröffentlichten Bonnie ‚Prince‘ Billy & Matt Sweeney ihr erstes gemeinsames Album »Superwolf«. Nach ein paar weiteren Kollaborationen knüpfen sie 2021 an diese Platte an – mit ihrem neuen Album »Superwolves«. VÖ ist am 18. Juni.

Nach seinem Karriererückblick »Poesie und Widerstand« vor vier Jahren schaut Konstantin Wecker 2021 wieder nach vorne: »Utopia« heißt das neue Album des deutschen Musikers, Liedermachers und Komponisten, das am 18. Juni erscheint.

Nachdem Saults »Untitled (Black Is)« bereits im März auf CD erschien, dürfen sich Fans des mysetriösen britischen Musikerkollektivs am 25. Juni endlich auch über die Doppel-LP freuen. Soul und Post Punk treffen Funk und Afrobeat treffen Gospel und Disco treffen R’n’B und Hip Hop.

Als Sohn blinder Eltern hat William Fitzsimmons schon immer ein besonderes Gefühl für leise Klänge und Musik. Und das stellt der Singer-Songwriter mit der zarten Stimme 2021 einmal mehr unter Beweis, auf seinem neuen Album »Ready The Astronaut«, das am 25. Juni auf Clear Vinyl erscheint.

Besondere Zeiten erfordern besondere Alben. Denn, während »herkömmliche« Liveshows leider immer noch nicht stattfinden können, liefern uns Toto 2021 ein mehr als großes Trostpflaster: »With A Little Help From My Friends« heißt das neue Konzertalbum der US-amerikanischen Rockikonen.

 

 

PS: Weitere spannende Blogartikel und Podcast-Folgen findet ihr hier:

Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

Eine Antwort zu “Schöne Aussicht: die jpc-Vinylvorschau (Folge 3: Mai–Juni)”

  1. Sabine Krudewig sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich hätte gerne auch einen Prospekt.
    Im Voraus vielen Dank.

    MfG Sabine Krudewig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.