jpc-CD-Topseller 2020 (Jahrescharts)

22. Dezember 2020

Kaum zu glauben, aber wahr: Das Jahr ist so gut wie vorbei und das heißt wir schauen wieder gemeinsam, welche CDs ihr 2020 am häufigsten bei uns bestellt habt. Freut euch auf ein paar Überraschungen. Hier sind die »jpc-CD-Topseller 2020« (Jahrescharts).

Platz 10

»Royal Tea« – der Name von Joe Bonamassas neuem Album kommt nicht von ungefähr. Für das Songwriting und die Produktion der neuen Songs machte sich der Bluesrockvirtuose auf den Weg nach England, und zwar nach London in die legendären Abbey Road Studios. VÖ war am 23. Oktober.

Platz 9

Bereits im März beendeten die Grunge-Legenden Pearl Jam ihre lange Releasepause und präsentierten mit »Gigaton« das erste Studioalbum seit sieben Jahren.

Platz 8

Es war eine absolute Sensation: Am 19. Juni veröffentlichte Neil Young sein Album »Homegrown«, 46 Jahre nach den Aufnahmen. Zur Einordnung: »Homegrown« wurde zwischen 1974 und Anfang 1975 aufgenommen. Young entscheid sich allerdings gegen ein Release. Bis jetzt.

Platz 7

Und noch ein Comebackalbum in unseren Jahrestopsellern: Acht lange Jahre nach ihrem letzten Album »Auch« kehrten Die Ärzte am 23. Oktober 2020 endlich mit neuem Material zurück aus dem Studio: »Hell« heißt die neue Platte.

Platz 6

Am 22. Mai erschien mit »Sing meinen Song – Das Tauschkonzert Vol. 7« der Sampler zur gleichnamigen TV-Show. Diesmal mit dabei: Max Giesinger, Nico Santos, Motrip, Jan Plewka, Lea, Ilse Delange und Michael Patrick Kelly. Platz sechs in unserem Ranking.

Platz 5

Für ihr 2020er-Album hat sich Dota ein außergewöhnliches Konzept überlegt: »Kaléko« heißt ihre Hommage an eine besondere Dichterin. Unterstützung gab es von ein paar hochkarätigen Gästen. Das Album erschien am 3. April.

Platz 4

Und auch der populärste Liedermacher Deutschlands, Reinhard Mey, kehrte am 29. Mai mit einem neuen Album zurück aus dem Studio. »Das Haus an der Ampel« heißt die sage und schreibe 28. Platte, ein besonderes Doppelalbum.

Platz 3

Sechs lange Jahre nach ihrer letzten Platte veröffentlichten auch AC/DC am 13. November ein neues Album. »Power Up« heißt der mittlerweile 17. Longplayer der australischen Rocklegenden, die darauf die Rückkehr von Sänger Brian Johnson feiern.

Platz 2

Im September kündigte Bruce Springsteen ganz spontan ein neues Album für den 23. Oktober an. »Letter To You« heißt die Platte, die der Boss zusammen mit seiner E Street Band aufgenommen hat. Ein echtes Rockalbum.

Platz 1

Ebenfalls überraschend war die Ankündigung von Bob Dylans 39. Studioalbum »Rough And Rowdy Ways«, das am 19. Juni an den Start ging. Es ist ein Doppelalbum und das erste Album mit neuem Material seit »Tempest«, das bereits vor acht Jahren erschien.

PS: Wenn euch auch interesssiert, welche LPs wir im vergangenen Jahr am häufigsten verkauft haben, schaut oder hört euch doch unsere »Vinyl-Topseller 2020« (Jahrescharts) an.

Schlagwörter: , , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

Eine Antwort zu “jpc-CD-Topseller 2020 (Jahrescharts)”

  1. Heino Richter sagt:

    Gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.