In Erinnerung: verstorbene Musiker 2019

18. Dezember 2019

Wie in jedem Jahr musste die Musikwelt 2019 Abschied von vielen großen Künstlern nehmen. Dankbar für ihre Werke wollen wir an ein paar von ihnen erinnern.

Margaret Pegi Young

Pegi Young, die US-amerikanische Sängerin und Songwriterin und Ex-Frau von Neil Young, starb am 1. Januar 2019.

James Ingram

Mit Hits wie »Baby, Come to Me« und »Don’t Have the Heart« wurde er in den 1980er- und 90er-Jahren zum Star in den USA: James Ingram. Der Soulsänger starb am 29. Januar.

Peter Tork

Am 21. Februar starb der US-amerikanische Folksänger, Musiker, Schauspieler und The-Monkees-Bassist Peter Tork.

Mark Hollis

Mark Hollis schrieb vor allem als Frontmann und Mastermind der Band Talk Talk Musikgeschichte. Sein einziges Soloalbum erschien 1998. Er starb am 25. Februar 2019.

Keith Flint

Am 4. März starb Keith Flint. Der britische Sänger und Tänzer gründete 1990 die Band The Prodigy. Er gehört zu den Pionieren des Elektropunks.

Dick Dale

Dick Dale gilt als Pionier der Surfmusik. Außerdem war er einer der wichtigsten Gitarristen der 1960er-Jahre. Er starb am 16. März.

Andre Williams

Am 17. März starb R’n’B-Ikone, Sänger und Produzent Andre Williams. Seine Karriere begann bereits in den 1950er-Jahren und brachte Klassiker wie »Jail Bait«, »Greasy Chicken« und »Cadillac Jack« hervor.

Scott Walker

1965 wurde er mit der Popband Walker Brothers bekannt, dann als Solokünstler. Am 22. März 2019 starb der US-amerikanischer Sänger, Musiker und Komponist Scott Walker.

Doris Day

Doris Day war nicht nur ein berühmter Hollywoodstar, auch als Sängerin feierte die Amerikanerin einige Erfolge, veröffentlichte zahlreiche Alben. Sie starb am 13. Mai im Alter von 97 Jahren.

Roky Erickson

Roger Kynard »Roky« Erickson zählt zu den Pionieren des Psychedelic Rock. Der US-amerikanische Sänger und Gitarrist starb am 31. Mai.

Dr. John

Er prägte Rock ’n’ Roll, Blues, Jazz und vor allem den Voodoo Rock. Im Laufe seiner Karriere gewann er sechs Grammys. Am 6. Juni 2019 starb Dr. John.

Johnny Clegg

Er war Solomusiker und Frontmann der Bands Juluka und Savuka, Weltmusik-Ikone und Kämpfer gegen die Apartheid: Am 16. Juni starb der südafrikanische Sänger Johnny Clegg.

Costa Cordalis

Viele Jahre zählte er zu den größten Stars des deutschen Schlagers: Costa Cordalis. Unvergessen zum Beispiel sein Hit »Anita«. Am 2. Juli starb der deutsch-griechische Sänger.

João Gilberto

Er gilt als einer der Erfinder des Bossa Nova: der brasilianische Gitarrist, Sänger und Komponist João Gilberto. E starb am 6. Juli 2019.

Art Neville

Der amerikanische Sänger, Songwriter, Keyboarder und »Neville-Brother« Art Neville starb am 22. Juli.

David Berman

Musiker, Sänger, Poet, Cartoonist und vor allem Frontmann der Indierockband Silver Jews: Am 7. August starb David Berman.

Ric Ocasek

Ric Ocasek starb am 15. September. Er feierte sowohl als Solomusiker als auch als Sänger der Band The Cars einige Erfolge.

José José

Die mexikanische Schlagerikone José José starb am 28. September 2019.

Karel Gott

Am 1. Oktober mussten wir uns von einem großen Sänger und Komponisten verabschieden: Karel Gott. Der tschechische Sänger, Komponist und Schlagerstar landete in Deutschland zahlreiche Charthits.

Ginger Baker

Peter Edward »Ginger« Baker war einer der berühmtesten und besten Schlagzeuger der Welt. Der Brite spielte unter anderem bei der Blues-Supergroup Cream. Er starb am 6. Oktober.

Matthew Chipchase

Am 2. Dezember verstarb Matthew »Matty« Chipchase, der Sänger, Songwriter und Frontmann der britischen Folk-Band Young Rebel Set.

Bodo Staiger

Bodo Staiger spielte mit Marius Müller-Westernhagen in der Band Harakiri Whoom, gründete mit Karl Bartos die Band Sinus. Erfolge feierte er als Sänger der Band Rheingold. Der deutsche Musiker und Produzent starb am 4. Dezember 2019.

Marie Fredriksson

Marie Fredriksson verstarb am 9. Dezember 2019. Die schwedische Sängerin schrieb mit dem Popduo Roxette viele Male Musikgeschichte.

Da wir an dieser Stelle nicht alle verstorbenen Künstler 2019 nennen können, dürft ihr sie gerne in den Kommentaren ergänzen.

Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

15 Antworten zu “In Erinnerung: verstorbene Musiker 2019”

  1. LanzaroteRoger sagt:

    Bei der Auflistung der Verstorbenen 2019 fehlt Edo Zanki.

  2. Thomas Struwe sagt:

    ich bin mittlerweile selbst über 60 und muss jedes Jahr mit ansehen, wie meine musikalischen Helden, einer nach dem anderem, von gehen, zuletzt Ginger Baker.
    Ich bin traurig.

  3. Thilo Wüstenhagen sagt:

    Spontan fehlen mir „The Godfather of German Soul“, Edo Zanki, „assoziiertes Mitglied“ der Söhne Mannheims, eine Seele von Mensch, Sänger, Musiker, Produzent, der in Karlsdorf in seinem und Vilkos „Kangaroo Digital Audio Studio“ so manchem Künstler wieder zurück in die Tonspur verholfen hat, und natürlich die göttliche Astrid North aus Berlin, die sich von einer Cultured Pearl zu einem Precious Ruby entwickelt hat. How beautiful they were! – Ich werde beide vermissen!

  4. Eckhard B. sagt:

    GINGER BAKER FOREVER !!!!

  5. Erika sagt:

    Gerade habe ich die Band Rheingold entdeckt und jetzt ist Bodo Staiger tot. Ich bin traurig.

  6. D.Gladbach sagt:

    Schauspieler als Musiker:
    Juliette Lewis & The Licks wäre noch zu erwähnen!
    gab mal in Köln ein Konzert! Bekannt aus Natural Born Killers u.a.

  7. Alexander Manhold sagt:

    Paul Barrere – Sänger und Gitarrist von
    “Little Feat”, gestorben am 26.10.2019.

  8. Jochen K sagt:

    Neal Casal. Guitarist, Singer, Songwriter
    1968 – 2019. RIP.

  9. Tom sagt:

    Am 18.12.2019 verstarb auch Alain Barrière, ein großer Poet des französischen Pop-Chansons. (Tu t‘en vas)
    Leider verlassen uns immer mehr Helden unserer Jugend…..

  10. Reiner sagt:

    Was soll das Gejammer von wegen Helden der Jugend, ihr könnt ja dagegen ansterben.

  11. Thomas Beinhauer sagt:

    Schade, dass sich sogar in niveauvolle Formen wie dieses hier von jpc hin und wieder auch ein “Reiner” verirrt …

  12. Rico sagt:

    Reiner du hast nichts kapiert.

  13. R. Teufel sagt:

    …und nun noch leider Peter Schreier…es wird nie aufhören mit dem Ableben, solange es empathische Mitmenschen gibt!

  14. Wolfgang Mielentz sagt:

    Ich lese hier zum ersten Mal die Kommentare zu den verstorbenen Helden und bin traurig und entsetzt, dass ein verirrter und wahrscheinlich auch verwirrter Reiner hier Zugang findet.
    Man kann nur hoffen, dass sich jemand um ihn kümmert, … armer Kerl.

  15. Wittke sagt:

    Als ich hörte das Marie Fredriksson (Sängerin von Roxette) gestorben ist habe ich geweint und sofort einige Lieder auf power gehört. War eine tolle Frau. Leider sind dieses Jahr viel zu viele tolle Sänger gestorben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.