Film-Highlights im courier 6/2020

17. Mai 2020

Die Übernahme von Fox durch Disney wird im Bereich Home Entertainment Spuren hinterlassen. Unter der Überschrift »Artikeländerungen« informierte man den Handel, dass zusammen mit vielen anderen Filmen auch Klassiker wie »Der Stadtneurotiker«, »Hair«, »Manche mögen’s heiß« oder »Die Zwölf Geschworenen« aus dem Katalog genommen werden. Für uns am unverständlichsten ist die Streichung von Billy Wilders »Eins, zwei, drei«, bis zuletzt ein Bestseller bei jpc, von dem wir alljährlich mehrere hundert Stück verkauften. Wir hoffen auf Einsicht bei Disney, dass Filme dieses Kalibers nicht einfach verschwinden dürfen. Im besten Falle gibt es spätere Wiederveröffentlichungen oder die Vergabe an Lizenzen an kleinere Anbieter, denen diese Schätze der Filmgeschichte wohl mehr am Herzen liegen als einem Hollywood-Giganten.

Schlagwörter: ,

Gerhard Georg Ortmann

Verfasst von Gerhard Georg Ortmann

Gerhard Georg Ortmann verantwortet bei jpc nicht nur den Filmbereich, sondern ist auch der Unternehmensgründer und Geschäftsführer.


Alle Beiträge von Gerhard Georg Ortmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.