8 spannende neue Frau+Mann-Kollaboalben

8. April 2019

Was hat es im Laufe der Musikgeschichte für großartige Duette mit Frauen und Männern gegeben, man denke nur an Nick Cave und Kylie Minogue, David Bowie und Tina Turner, Diana Ross und Lionel Richie oder Jane Birkin und Serge Gainsbourg. Aber auch in den letzten Jahren gab es einige überraschende und spannende geschlechterübergreifende Kollaborationen in der Musikwelt, sogar in Albumlänge. Wir haben heute für euch ein paar besondere weiblich-männliche Kollaboalben aus den letzten drei Jahren herausgesucht, die es wert sind, gehört zu werden. (Sortiert nach VÖ-Datum)

Lindsey Buckingham & Christine McVie: Lindsey Buckingham & Christine McVie Platz 8

Lindsey Buckingham & Christine McVie kennt man seit über 40 Jahren als Teil der legendären Fleetwood Mac. Vor ein paar Jahren fanden sich die beiden aber als Duo zusammen und nahmen 2017 das selbstbetitelte »Lindsey Buckingham Christine McVie« auf. Unterstützung bekamen sie von zwei alten Bekannten: Mick Fleetwood am Schlagzeug und John McVie am Bass.

Mine & Fatoni: Alle Liebe nachträglich Platz 7

2017 erschien ein etwas anderes »Liebesalbum« von Mine und Fatoni: Auf ihrem gemeinsamen Debüt analysieren die Sängerin und der Rapper eine Beziehung, die gescheitert ist. »Alle Liebe nachträglich« heißt ihr musikalisches Zwiegespräch.

Courtney Barnett & Kurt Vile: Lotta Sea Lice Platz 6

Ebenfalls 2017 erschien das erste gemeinsame Album der Alternative- und Indierock-Ikonen Courtney Barnett und Kurt Vile. Auf »Lotta Sea Lice« warten neue Duette und gegenseitige Coversongs.

Beth Hart & Joe Bonamassa: Black Coffee Platz 5

Bereits mehrfach haben Beth Hart und Joe Bonamassa in der Vergangenheit mit gemeinsamen Projekten geglänzt. 2018 folgte endlich eine Wiedervereinigung der beiden Bluesrock-Giganten, mit ihrem Kollabo-Coveralbum »Black Coffee«.

Stephen Stills & Judy Collins: Everybody Knows Platz 4

Vor gut 50 Jahren waren Stephen Stills und Judy Collins noch ein Paar, heute sind sie gute Freunde und Kollegen. Wie gut sich die beiden musikalisch verstehen, bewiesen sie 2018 mit ihrem Album »Everybody Knows«. Darauf warten eigene Kompositionen und spannende Interpretationen von Stücken von Bob Dylan, Jeff Lynne, Tom Petty, Leonard Cohen und weiteren.

Pete Yorn & Scarlett Johansson: Apart Platz 3

Auch diese beiden Künstler feierten 2018 eine Reunion: Pete Yorn und Scarlett Johansson. Ihr Debüt erschien bereits 2009. Letztes Jahr folgte dann endlich ein neues Album des US-amerikanischen Singer-Songwriters und der US-amerikanisch-dänischen Schauspielerin und Sängerin: »Apart«.

Tony Bennett & Diana Krall: Love Is Here To Stay Platz 2

Diana Krall und Tony Bennett kennen und schätzen sich bereits seit über 20 Jahren. In dieser Zeit tourten sie gemeinsam und nahmen auch das eine oder andere Duett auf. Ihr erstes gemeinsames Album kam 2018 heraus: »Love Is Here To Stay«.

Better Oblivion Community Center: Better Oblivion Community Center Platz 1

Monatelang haben sie nichts verraten, im Februar 2019 kam die große Überraschung: ein gemeinsames Album von Conor Oberst und Phoebe Bridgers. »Better Oblivion Community Center« heißt sowohl das Bandprojekt als auch das Debütalbum des Singer-Songwriters und Bright-Eyes-Masterminds und seiner Kollegin.

 

 

 

Und? Kennt ihr ebenfalls ein paar Frau+Mann-Kollaboalben, die man in den letzten Jahren nicht verpasst haben sollte? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Schlagwörter: ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

Eine Antwort zu “8 spannende neue Frau+Mann-Kollaboalben”

  1. Michael sagt:

    Barbra Streisand’s PARTNERS ….eine einzige Who is Who an Duettpartnern
    … wie z.B. … Babyface … Lionel Richie … Michael Buble … John Mayer … Billy Joel … John Legend … um nur einige zu nennen … 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.