11 Coveralben aus dem Jahr 2021, die ihr besser nicht verpassen solltet

4. Oktober 2021

Das Covern von Songs ist schon immer ein fester Bestandteil der Musikwelt. Manchmal sind die neuen Interpretationen sogar besser als das Original. Ein paar sehr gute Coveralben, die 2021 erschienen sind, stellen wir euch heute in unserer neuen Liste vor. (Sortiert nach dem VÖ-Datum)

Platz 11

Vier Jahre nach dem Tod von Chris Cornell durften sich Fans des Sängers und Gitarristen von Soundgarden, Temple Of The Dog und Audioslave im März 2021 über ein besonderes Release freuen: das Coveralbum »No One Sings Like You Anymore« mit von Songs von John Lennon, Janis Joplin, Prince, Electric Light Orchestra, Guns n’ Roses und weiteren Künstlern.

Platz 10

Willie Nelson feierte 2021 seinen 88. Geburtstag. Von Ruhestand will der Country-Sänger aber nichts wissen. Zum Glück. Stattdessen veröffentlicht er sein mittlerweile 71. Soloalbum. Darauf widmet er sich bereits zum zweiten Mal den Aufnahmen seines Freundes Frank Sinatra. »That’s Life« heißt diese wunderschöne Hommage einer Legende an eine Legende.

Platz 9

Fünf Jahre sind vergangen, seit die Musikwelt Abschied von einer ihrer Legenden nehmen musste: Leonard Cohen. 2021 widmen sich First Aid Kid den Songs des kanadischen Singer-Songwriters. »Who By Fire: Live Tribute To Leonard Cohen« heißt ihr besonderes Live-Coveralbum.

Platz 8

Ein Album für Filmfans und Jazzliebhaber: Für sein neues Album »Morricone Stories« widmete sich der italienische Jazz-Saxophonist Stefano Di Battista, der Titel verrät es bereits, einigen Filmmusikklassikern des italienischen Komponisten und Dirigenten Ennio Morricone.

Platz 7

Vier Jahre nach dem Tod von Tom Petty veröffentlichte Lucinda Williams im April 2021 eine besondere Erinnerung an den Sänger und Musiker und sein Werk: »Runnin‘ Down A Dream: A Tribute To Tom Petty«.

Platz 6

The Black Keys feierten ihren 20. Bandgeburtstag im Mai mit einem neuen Coveralbum: Auf »Delta Kream« widmen sich die US-amerikanischen Bluesrocker den Songs ihrer Hill-Country-Blues-Helden.

Platz 5

»Perlentaucherin« – Der Name von Claudia Korecks neuem Album ist Programm. Die deutsche Singer-Songwriterin hat sich dafür nämlich auf die Suche nach ein paar besonderen Songperlen im Meer der deutschsprachigen Popmusik gemacht.

Platz 4

2021 gingen die Psychedelic-Stoner-Rocker Monster Magnet mit ihrem elften Studioalbum an den Start: »A Better Dystopia« ist ein Coveralbum mit 13 Psych-Rock- und Metal-Songs aus den 1960er- und 70er-Jahren, darunter viele seltene oder unbekannte Stücke.

Platz 3

»Piano Versions« – der Name von Jon Hopkins’ neue EP verrät: Es handelt sich um eine kleine Sammlung von Ambient-Piano-Coverversionen. Als Vorlage dienten dem britischen Musikproduzenten, DJ und Remixer Songs von Roger & Brian Eno, Thom Yorke, Luke Abbott und James Yorkston. VÖ war am 2. Juli.

Platz 2

2021 haben Tony Bennett & Lady Gaga erneut zusammengefunden und veröffentlichten mit »Love For Sale« am 1. Oktober ihr zweites Kollaborationsalbum, das gleichzeitig das letzte Studioalbum des 95-jährigen Bennett sein soll.

Platz 1

Insgesamt 53 verschiedene Künstler unterschiedlichster Genres, Freunde und Bekannte der Band, haben sich für das »Metallica«-Coveralbum »The Metallica Blacklist« jeweils einen Song des »Black Album« vorgenommen und ihm eine völlig neue, eigene Interpretation verpasst.

PS: Weitere interessante Blogartikel und Podcast-Folgen findet ihr hier:

Schlagwörter: , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.