• Robin Trower
  • Farther On Up The Road: The Chrysalis Years (1977 - 1983)
  • 3 CDs i **;

Detailinformationen

  • Label: EMI, 1977-83
  • FSK ab 0 freigegeben
  • Bestellnummer: 1956123
  • Erscheinungstermin: 24.2.2012
*** digitally remastered
* Beinhaltet In City Dreams,Caravan to Midnight,Victims of
the Fury,B.L.T.,Truce und Back it up

Produktinfo

Robin Trowers sechs teilweise längst schwer zu kriegenden Chrysalis-Alben sind jetzt zusammen mit einigen seltenen Bonus-Tracks in dem 3 CDs umfassenden Multipack-Set "A Tale Untold: The Chrysalis Years (1973-1976)" erhältlich.

Robin Trower zählte Ende 1963 zu den Gründungsmitgliedern der Beat-Band The Paramounts, aus der sich dann im Sommer '67 die Formation Procol Harum entwickelte. Sie fabrizierte Klassiker - Songs wie "A Whiter Shade Of Pale", "A Salty Dog" und "Conquistador" - und Klassisches: Ihr 71er- "In Concert"-Album mit dem Edmonton Symphony Orchestra gehört zum Besten was das Rock-meets-Klassik-Genre zu bieten hat. Allerdings war er kurz vor dieser Live-Aufnahme ausgestiegen. Sein bluesiges, psychedelisches und immer wieder mit Jimi Hendrix verglichenes Gitarrenspiel konnte er im Rahmen der Band nicht nach seinem Gusto entfalten. Er gründete mit dem ehemaligen Stone The Crows-Bassisten James Dewar und dem Ex-Quiver-Schlagzeuger Reg Isidore sein eigenes Trio und veröffentlichte im März 1973 auf dem Chrysalis-Label mit "Twice Removed From Yesterday" die erste Platte unter eigenem Namen. Nahm die Rock-Gefolgschaft davon noch kaum Notiz, änderte sich dies mit "Bridge Of Sighs" aus dem April des folgenden Jahres nachhaltig. Das Album schaffte in die USA die Top 10 und avancierte zum absoluten Rock-Meilenstein. Dass Metallica den Titeltrack später coverte, mag die globale Wertschätzung dieser Scheibe verdeutlichen. Nachfolgende Alben haben es bei solch einem Mega-Werk immer schwer, immerhin gelang es ROBIN TROWER mit "For Earth Below" (Februar 1975) und "Long Misty Days" (Oktober 1976) sowie dem dazwischen veröffentlichten "Live"-Album (März 1976) gute bis ordentliche Song- und Solo-Kollektionen zu delivern. Die 5 genannten und teilweise längst schwer zu kriegenden Chrysalis-Alben sind jetzt zusammen mit einigen seltenen Bonus-Tracks (darunten dem bisher unveröffentlichten Song "Let Me Be The One"!) in dem 3 CDs umfassenden Multipack-Set "A Tale Untold: The Chrysalis Years (1973-1976)" erhältlich.

(emimusic. ch)
  • Tracklisting

Disk 1 von 3

  1. 1 Somebody Calling
  2. 2 Sweet Wine of Love
  3. 3 Bluebird
  4. 4 Falling Star
  5. 5 Farther On Up the Road
  6. 6 Smile
  7. 7 Little Girl
  8. 8 Love's Gonna Bring You Round
  9. 9 In City Dreams
  10. 10 Bluebird (7" Edit) (bonus)
  11. 11 My Love
  12. 12 Caravan to Midnight
  13. 13 I'm Out to Get You
  14. 14 Lost in Love
  15. 15 Fool
  16. 16 It's for You
  17. 17 Birthday Boy
  18. 18 King of the Dance
  19. 19 Sail On

Disk 2 von 3

  1. 1 Jack and Jill
  2. 2 Roads to Freedom
  3. 3 Victims of the Fury
  4. 4 The Ring
  5. 5 Only Time
  6. 6 Into the Flame
  7. 7 The Shout
  8. 8 Mad House
  9. 9 Ready for the Taking
  10. 10 Fly Low
  11. 11 One in a Million (bonus)
  12. 12 Into Money
  13. 13 What It Is
  14. 14 Won't Let You Down
  15. 15 No Island Lost
  16. 16 It's too Late
  17. 17 Life On Earth
  18. 18 Once the Bird Has Flown
  19. 19 Carmen
  20. 20 Feel the Heat
  21. 21 End Game

Disk 3 von 3

  1. 1 Gonna Shut You Down
  2. 2 Gone too Far
  3. 3 Thin Ice
  4. 4 Last Train to the Stars
  5. 5 Take Good Care of Yourself
  6. 6 Fall in Love
  7. 7 Fat Gut
  8. 8 Shadows Touching
  9. 9 Little Boy Lost
  10. 10 Back It Up
  11. 11 River
  12. 12 Black to Red
  13. 13 Benny Dancer
  14. 14 Time Is Short
  15. 15 Islands
  16. 16 None But the Brave
  17. 17 Captain Midnight
  18. 18 Settling the Score

EUR 17,99

EUR 16,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)