David Sanborn: Time And The River

Smooth, funky, anders

Mit »Time And The River« legt David Sanborn ein Album vor, das beim ersten Hören smooth und funky und daher nach vertrautem Sanborn-Idiom klingt. Auch die Tatsache, dass ihm nach langer Zeit wieder Marcus Miller als Produzent und Bassist zur Seite steht, lässt Gewohntes erwarten oder erhoffen.

Und doch kommt es unspektakulär ganz anders. Das Altsaxofon von Sanborn klingt auf »Time And The River« zwar noch aus der exzellenten Band heraus, fügt sich aber weitgehend in die Rhythmus-Gruppe und den Gesamtklang ein. Das unterstreicht die gelassenen, zurückhaltenden Arrangements.

Mit diesem Understatement bekommt der Smooth Jazz von Sanborn eine neue Dimension: Er ist nicht mehr als Easy Listening gemeint, sondern formuliert vielmehr die Aufforderung, genau hinzuhören.

Time And The River
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Bewertung:
Derzeit nicht erhältlich.
Lassen Sie sich über unseren eCourier benachrichtigen, falls das Produkt bestellt werden kann.
  • Label: OKeh, 2015
  • Erscheinungstermin: 7.4.2015

Weitere Ausgaben von Time And The River

  • Tracklisting
  1. 1 A la verticale
  2. 2 Ordinary People
  3. 3 Drift
  4. 4 Can't Get Next to You (feat. Larry Braggs)
  5. 5 Oublie Moi
  6. 6 Seven Days Seven Nights
  7. 7 Windmills of Your Mind (feat. Randy Crawford)
  8. 8 Spanish Joint
  9. 9 Overture (from The Manchurian Candidate)

Mehr von David Sanborn (...