Wer bist du und was hörst du? – Folge 2

1. Juni 2017

In unserer Blogserie »Wer bist du und was hörst du? – Lieblingsalben des jpc-Teams« stellen wir euch regelmäßig unsere Kollegen, ihre liebsten Platten, Jugendsünden auf CD und aktuelle Geheimtipps vor. Hier ist die zweite Folge mit Andrea.

Wer bist du unAndrea Schaeffer zeigt ihre Lieblingsalbend was machst du bei jpc?

Hey, mein Name ist Andrea Schaeffer, ich bin 34 und kaufmännische Mitarbeiterin bei jpc. Zu meinen täglichen Aufgaben und Arbeiten gehört insbesondere das Einpflegen der Produkttexte im Bereich Pop/Rock und Jazz. Besonders toll finde ich, dass ich so immer die neuesten Veröffentlichungen entdecken darf und so Arbeit und Stöbern miteinander verbinden kann.

Auch wenn es wirklich schwer ist, sich festzulegen: Welches ist DAS eine Album, Dein Lieblingsalbum, das beste, wichtigste, das, das man immer hören kann? Und vor allem: warum?

Zu meinem Lieblingsalbum: Da musste ich nicht lange überlegen, denn die Backyard Babies begleiten mich nun schon viele Jahre und »Total 13« ist wohl DAS Album, mit dem ich durch die meisten Höhen und Tiefen gegangen bin. Es ist das exakte Gegenteil von Meditationsmusik, es ist nämlich meine absolute Motivationsmusik! Dreckiger, rotziger Rock vom feinsten mit absolut geilen Melodien, da wird einfach die müdeste Hummel in deinem Hintern wieder munter! Die Lieder »Highlights« und »Look At You« haben sich mit den Jahren derart in meine Synapsen eingebrannt, dass sie immer direkt Glücksgefühle in mir auslösen, sobald eines der Lieder anläuft. Im Prinzip kann ich die 13 Lieder aber in Endlosschleife hören, ohne dass es jemals langweilig werden würde. Mit dieser Mucke macht sogar der total eingetrocknete Abwasch Spaß, beim Joggen bin ich automatisch motivierter und auch die langweiligste Party wird mit »Total 13« zum Fest! Ich liebe dieses wunderbar Unbeschwerte, man merkt einfach, dass Nicke, Dregen & Co. so richtig Bock auf das Album hatten. Es kommt alles herrlich authentisch rüber, klingt überhaupt nicht clean und ist an Lässigkeit kaum zu überbieten! Schwer zu glauben, dass die Scheibe nun schon fast 20 Jahre auf dem Buckel hat (VÖ 1998). Ich werde dieses Album einfach immer lieben – bitte »Total 13« also auch unbedingt auf meiner Beerdigung spielen!! Ach ja, und: Das muss natürlich LAUUUUT!!

Und kannst du dich noch an das erste Album erinnern, das Du Dir selbst gekauft hast?

Mein erstes selbst gekauftes Album, hmm, da musste ich in der Tat ein wenig länger überlegen. Ich glaube, das war »Happy Nation« von Ace Of Base (auf MC) und ich meine es mir auf einer Klassenfahrt gekauft zu haben, mit etwa 10 Jahren. Ace Of Base waren zu der Zeit ja einfach mega angesagt, die Lieder gingen total schön ins Ohr (»Happy Nation«, »All That She Wants«, »Wheel Of Fortune«). Hach ja, an die 90er erinnere ich mich immer noch gerne zurück. :)

Und last but not least: Gibt es aktuell ein Album, das so gut ist, dass es eins Deiner neuen Lieblingsalben werden könnte?

Vor noch gar nicht langer Zeit habe ich die Band WolveSpirit für mich entdeckt und ich muss sagen, ihr neues Album »Blue Eyes« ist so ziemlich das Beste, was ich (bis jetzt) dieses Jahr gehört habe. In das Lied »I Want To Love« habe ich mich auch sofort verliebt. *lach* Die vorherigen Alben fand ich ja schon toll, aber mit »Blue Eyes« haben sie für mich das alles noch einmal getoppt! Debby Craft hat einfach so eine geniale und energiegeladene Stimme – tolle Frau, man nimmt ihr einfach ab, was sie singt. Für mich liefern sie die perfekte Balance zwischen ruhigen und rockigen Nummern ab. Was ich darüber hinaus noch sehr sympathisch finde: Fast alle Bandmitglieder sind Veganer und leben in einer spirituellen Wohngemeinschaft. Mein Fazit: Tolle Band, toller Spirit, ein zauberhaftes Album durch und durch (und ein wunderschönes Albumcover)! Diese Scheibe werde ich noch sehr häufig auflegen!!

Schlagwörter:

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

Kommentare sind geschlossen.