Tickets für Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble zu gewinnen

26. August 2010

CD Jan Garbarek und Hilliard Ensemble, Officium Novum Saxofonist Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble hatten mit ihrem Projekt „Officium“ einen Welterfolg gelandet. Anlässlich der Veröffentlichung von „Officium Novum“ im September verlosen wir je zwei Tickets für die Konzerte in Hamburg am 14.9. und in Berlin am 30.9.

Teilnahme

Jeder, der einen Kommentar zu diesem Beitrag abgibt, nimmt damit am Gewinnspiel teil und kann damit zwei Tickets entweder für Hamburg (Michaeliskirche) oder für Berlin (Berliner Dom) gewinnen. Ein Kommentar je Teilnehmer reicht, mehrere erhöhen die Chancen nicht. Bitte die Stadt nennen, in der Sie das Konzert genießen möchten.

Für Twitterer und Blogger: Es kommt auch jeder Tweet in den Lostopf, der auf diese Seite hinweist und das Hashtag #jpcgarbarek enthält. Gleiches gilt für Blogbeiträge, die auf diese Verlosung mit einem Link auf diese Seite hinweisen. Bitte den Trackback nicht vergessen.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 5.9.2010. Die Gewinner werden dann am 6.9. ermittelt und direkt benachrichtigt. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Wichtig

Bitte nennen Sie im Kommentar oder im Tweet auf jeden Fall die Stadt, für die Sie die Tickets gewinnen möchten.

[Update: Gewinner ermittelt]

Die glücklichen Gewinner wurden ermittelt. Herzliche Glückwünsche an Volker K. und Esther Gonstalla. Die Tickets gehen in den nächsten Tagen auf die Reise. Wir bedanken uns bei allen anderen Teilnehmern fürs Mitspielen. Die nächste Verlosung steht schon in den Startlöchern.

Schlagwörter:

Stefan David

Verfasst von Stefan David

Stefan beschäftigt sich bei jpc mit dem Onlinemarketing und veröffentlicht daher auch den ein oder anderen Artikel im Blog und schreibt auf den Social-Media-Kanälen von jpc.

78 Antworten zu “Tickets für Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble zu gewinnen”

  1. andy sagt:

    Saxofonist Jan Gabarek und das Hilliard Ensemble. Das neues Album „Officium Novum“ wird am 17.9.2010 veröffentlicht. Live in Hamburg und Berlin zu sehen und zu hören.

  2. Michael sagt:

    Allein schon ein Besuch in der Michaeliskirche (genannt: „Michel“) lont sich – und dann noch mit Jan Garbarek und dem Hilliard Ensemble …
    (Die Namesübereinstimmung mit mir ist rein zufällig.)

  3. gucher walter sagt:

    die cd habe ich nun schon viele jahre und die musik ist erhebend___________________________________
    auch in der kirche

  4. Rainer Thies sagt:

    Garbarek + Hilliard Ensemble in einer großen Kirche: es gibt nichts Schöneres.

  5. Fred sagt:

    Bin ganz begeistert von einer Aufzeichnung eines Garbarek-Konzertes aus dem Michel. Wäre jetzt mal gerne live in Hamburg dabei.

  6. Helmut Schmitz sagt:

    Eine Begegnung mit Jan Garbarek und dem Hilliard Ensemble ist immr eine akustisch-spirituelle Erfahrung: ein „neuer Gottesdienst“ wie der Titel der aktuellen CD sagt.

  7. ulrich Sander sagt:

    Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble, das wäre mir eine Hin- und Rückfahrt nach Berlin mehr als wert, denn das ist „goldene Musik“!
    Immer wieder!

    MfG U.S.

  8. hermann gobrecht sagt:

    habe Jan Garbarek und Hilliard Ensemble bereits im Kloster Eberbach bei Wiesbaden gehört, dieses nochmal in Berlin erleben wäre ein großes Erlebnis.

    viele grüße hermann

  9. Tim Brendel sagt:

    Ich habe Jan Gabarek mit Officium live im Michel gesehen vor einigen Jahren.
    Eines der bsten Konzerte, welches ich jemals gesehen habe. Einfach fantastisch
    Viele Grüße

    Tim

  10. Tim Brendel sagt:

    ich würde mir den Gabarek gerne nochmal in Hamburg anhören!

  11. Mathias sagt:

    Ich würde mich sehr über die Karten für Berlin freuen! Viele Grüße!

  12. Anne sagt:

    Jan Garbarek im Michel möchte ich unbedingt erleben! Das wäre klasse!

  13. Karin sagt:

    Eine Begegnung mit Jan Garbarek und dem Hilliard Ensemble im Berliner Dom wäre für mich eine großartige musikalische Erfahrung und tiefe Freude.

  14. Mohamad sagt:

    Garbarek + Hilliard Ensemble im BERLINER DOM. Ein großartiges Erlebnis!!!!!!!!

  15. Roland sagt:

    Garbarek und das Hilliard Ensemble kenne ich schon, allerdings nicht live und schon gar nicht mit einem „Kirchen“-Konzert. Was der Berliner Dom wohl für so ein Ereignis hergibt!?

  16. U. Broeker sagt:

    Da bin ich wieder gespannt was für ein Meisterwerk der grandiosen Formation sich im Konzert in Hamburg präsentiert.

  17. Clemens sagt:

    Jan Garbarek und der Michel, das gehört einfach zusammen. Möchte das Konzert sehr gerne live erleben.

  18. Ludwig Eichler sagt:

    Ich bin schon gespannt auf die neue CD. Mein Wunsch wäre Berlin.

  19. Oskar-Fritz sagt:

    Gabarek und das Hilliard Ensemble im renovierten Michel- ein Traumort für traumhafte Musik!
    Ortswunsch also natürlich Hamburg!

  20. Thomas Schröder sagt:

    Ich liebe diese Musik! Und im Michel dieses Konzert zu hören wäre ein Traum!

  21. Martin Nussbaum sagt:

    Traumhaft und eine unvergleichliche Synergie zwischen der alten Musik und dem sax. Bin gespannt auf die neuen Klänge und Lieder und entscheide mich beim Gewinn für Hamburg

  22. Thomas Mikosch sagt:

    Garbarek in der Kirche in der der jüngste Sohn Johann Sebastian Bachs beerdigt liegt (Hamburg)

  23. Konrad_M sagt:

    Wolle gewinne für Berlin.

  24. Axel sagt:

    Aller guten Dinge sind 3! Wer Garbarek und das Hilliard Ensemble schon einmal live gehört und gesehen hat, freut sich schon darauf, unbedingt bald wieder dieses Gänsehautfeeling zu erleben.
    Hamburg

  25. Gerhard Bollmer sagt:

    Ein Konzert mit Jan Garbarek und dem Hilliard Ensemble in einer großen Kirche wie dem Michel in Hamburg muß ein akutstisches Erlebnis sein!

  26. Möritz sagt:

    …nicht erwartet, dass es eine Fortführung des Officium gibt, doch erhofft.
    Wenn in Berlin, wo findet das Konzert statt?

  27. Esther Gonstalla sagt:

    Wow, Gabarek wollte ich schon immer mal live erleben! Im Michel muss es großartig sein…

  28. Andreas sagt:

    Freu mich sehr auf New Officium

    Hab Jan Garbarek & Hilliard Ensemble schon 2x gesehen in der Basilika Trier.

    Absolut wunderbar und einzigartig!

    Würde ich gerne bis nach Berlin fahren um das wieder zu sehen.

  29. Peter sagt:

    Wir freuen uns bereits auf das Konzert am 04.10. in der Heiliggeistkirche in Heidelberg!!!

  30. Maria Arnolds sagt:

    Wäre toll das Konzert in Hamburg besuchen zu können!

    Schöne Grüße

  31. Rita sagt:

    Jan Garbarek, Hilliard Ensemble, Officium Novum im Gepäck und das alles live im Hamburger Michel, da bin ich sofort dabei!

  32. robert faeth sagt:

    Schon einmal kam ich in den Genuß, Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble im Berliner Dom erleben zu dürfen – und würde es immer und immer wieder gerne tun. Am 30.09. 2010 in Berlin.

  33. Isabelle sagt:

    Ich war einmal dort und möchte gern wieder hin; aber das studentische Budget ist ja bekanntermaßen eingeschränkt und vielleicht klappts ja auf diesem Wege ein 2. Mal Jan Garbarek in Hamburg zu sehen!

  34. Alice Semmler sagt:

    Ich hatte schon einmal das Glück, Jan Garbarek live zu erleben.
    Es wäre ein Freude, ihn in Berlin am 30.9. mit dem Hilliard-Ensemble erleben zu dürfen.

  35. Wolfram sagt:

    Hilliard und Garbarek sind die perfekte Symbiose. Im Hamburger Dom an unserem Hochzeitstag : Mehr geht nicht!

  36. Yvonne sagt:

    Möchte sehr gerne im Hamburger Michel dabei sein.

  37. Matthias sagt:

    Eines der nachhaltigsten Konzerterlebnisse verbindet mich mit diesen Künstlern, die ich vor einigen Jahren in der Dresdner Kreuzkirche erleben durfte. Ein neues Programm würde mich sehr interessieren – im Berliner Dom: das wäre toll!

  38. Hajo sagt:

    Ich habe Jan Garbarek schon ein paar mal in der Passionskirche in Berlin gesehen und würde ihn gern mal im großen Berliner Dom geniessen.

  39. Gunnar sagt:

    Dafür wäre Berlin eine Reise wert.

  40. Gerhard Forstinger sagt:

    Wir haben das Hilliard Ensemble heuer im Sommer 2x bei den Salzburger Festspielen mit Werken von Gesualdo und Rihm gesehen und gehört. Bis auf den Bassbariton sind die älteren Mitglieder, besonders der Countertenor leider in einer bedauerlichen stimmlichen Verfassung. Trotzdem würden wir gerne einmal die Kombination mit Jan Gabarek, am liebsten in Hamburg, erleben.

  41. berthold sagt:

    ich möchte gerne in hamburg dabeisein.
    ich habe Garbarek +Hilliard Ensemble vor Jahren in Kassel gehört.
    Es war ein absolutes Konzerthighligt.
    Hingabe pur!

  42. Barbara sagt:

    Ich möchte gerne Garbarek und Hilliard Ensemble in Berlin hören.

    Diese Aufnahme kann tiefere Einblicke ins Wesen sowohl der Musik als auch des klangichen Kosmos vermitteln.

  43. Daniel sagt:

    So tolle Künster, so eine schöne CD, so eine tolle Location, das Konzert im Hamburger Michel wird sicher fantastisch

  44. Stephan sagt:

    Diese Musik im Berliner Dom zu hören wär‘ schon schön :-)

  45. Werner Meiners sagt:

    Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble im Hamburger Michel wird garantiert ein Ereignis, das man sich nicht entgehen lassen soll.

    KARTEN FÜR DAS KONZERT IN HAMBURG BITTE !!!

  46. Lorenzo sagt:

    Bisher habe ich immer keine Zeit gehabt Jan Garbarek zu hören. Aber dieses Mal könnte es klappen! Und dann noch mit dem Hilliard-Ensemble… ein Traum! Ich freue mich auf das Konzert in Hamburg!

    HER MIT DEN KARTEN!!!! ABER SOFORT!!!

  47. MaMa sagt:

    Ich als totaler Norwegen-Freak und Garbarek-Fan freue mich, dass er mit den Hilliards nach Hamburg kommt. Wäre schön, wenn ICH die Karten für das Hamburg Konzert gewinnen würde! Bitte!

  48. Wolf sagt:

    Na ja – ich bin gespannt!
    Die Herren kommen ja auch in die Jahre – mal schauen (oder besser: hören) ob sie ihre alte Klasse bewahrt haben!
    Hab sie vor Jahren in München gehört – ein unvergeßliches Klangerlebnis.

    BERLIN

  49. Lothar sagt:

    Wer Garbarek noch nie gehört hat, versäumt ein wundervolles Musikerlebnis. Ich werde ihn hoffentlich in meiner alten Heimat im Berliner Dom hören.

  50. Ewert Aukes sagt:

    Ein neues Offizium. Mal schauen, ob es genauso magisch und fesselnd wird, wie der Vorgänger! Hoffentlich kann ich darüber nach dem Konzert in BERLIN urteilen.

  51. Ingo H. sagt:

    Hab Jan Garbarek & Hilliard Ensemble mit dem „Officium“ im Michel gesehen.
    Bin sehr gespannt auf das „Officium Novum“.
    Aber live ist …….. unbeschreiblich! Im Berliner Dom wäre toll.

  52. Gerhard Heidenreich sagt:

    Bin seit Jahren Garbarek-Fan.Habe schon viele Live-Konzerte von ihm besucht und
    von den vielen LPs und CDs liebe ich iinsbesondere Officium mit dem Hilliard Ensemble.
    Ein solches Konzert wäre auch für mich nochmal ein ganz besonderes
    Erlebnis, da ich so etwas in dieser Zusammensetzung bisher noch nicht
    live erlebt habe.
    Ich möchte dieses Konzert gerne in Berlin genießen, da die
    Wiedervereinigung mit dem Fall der Mauer für mich eng mit dieser Stadt verbunden ist und dieses Ereignis, durch den Auftritt von Jan Gabarek und dem Hilliard Ensemble, im 20. Jahr danach eine besondere musiklische Würdigung erfährt.

  53. Gesa sagt:

    „Die Hilliards sind in Hamburg bald.“ –
    Das lässt gar keenen Hörer kalt.
    Doch sind schon alle Karten weg
    für den alten Garbarek,
    muss ich gewinnen Karten zwee
    im Internet bei jpc.

  54. Achim sagt:

    …das ist ja super, würde gerne das Konzert in Hamburg zusammen mit meiner Freundin genießen und Sie mit einer gewonnenen Karte überraschen.

  55. wolfgang p. sagt:

    Leider nur ein Kozert von J. Garbarek + Hillard Ensemble im Berliner Dom, schade.
    Die könnte dort 7 Tage hintereinander spielen und alls Konzerte wären ausverkauft.
    Also auf in den Berliner Dom!

  56. Frank sagt:

    Das Konzert Jan Garbarek mit dem Hilliard-Ensemble vor Jahren in der Marienkirche Osnabrück war traumhaft schön – dank der bunten Beleuchtung von Wänden und Pfeilern auch visuell. Mein Tipp an die glücklichen Gewinner: Nicht nach vorn sondern eher nach hinten setzen – diese Musik braucht den Raum und wirkt indirekt viel stärker. Ausserdem sind die Sänger im Raum verteilt und man kann besser umhersehen. Falls es mich treffen sollte *hoff* – Hamburg bitte!

    LG
    Frank

  57. Eckehard Wohlfahrt sagt:

    Garbareks Saxophongesang gemeinsam mit den makellos schönen Stimmen des Hillard Ensembles: zeitlose Musikkultur, vollendeter Klang. (Unvergessenes Erlebnis im St. Petri-Dom, Bremen 1995)

    Hamburg oder Berlin

  58. C.Obretan sagt:

    Jan Garbarek auf CD ist schon ein Erlebniß besonderer Art – im Berliner Dom
    sicher nicht zu toppen.

  59. Günther Fichtner sagt:

    Meine erste Begegnung mit Jan Garbarek war in einer Norwegischen Stabkirche. dort lief ‚In Praise of Dreams‘ in einer Endlosschleife – es war einfach traumhaft schön. Seither bin ich ein großer Fan.

    Ein Konzert im Berliner Dom wäre wunderbar.

  60. Claus sagt:

    Habe schon laaaaange Karten, möchte aber gerne auch noch zwei Freunde mitbringen!

  61. Claus sagt:

    Habe schon laaaaange Karten (für Hamburg!), möchte aber gerne auch noch zwei Freunde mitbringen!

  62. Norbert sagt:

    Auch ich würde gerne das Hilliard Ensemble mit Jan Garbarek in Hamburg sehen und hören.
    Für mich ist auch immer noch „Mnemosyne“ ein Ereignis.

  63. thomas s. sagt:

    vor vielen jahren ein fantastisches konzert im ulmer münster – diesmal hoffentlich dank jpc in berlin

  64. Volker K. sagt:

    Berlin wäre eine Reise wert.

  65. K. Bronts sagt:

    Garbarek blast die machtigen Norwegische Fjorden durch seinem Sax uber die Welt. Das Hilliard Ensemble begrenst der Ton und gibt die langen, einsamen Atemzuge das Leben der Natur. Hamburg ist fur mich schon der Weg von den Niederlanden nach Norwegen. Also, das passt.

  66. Niels Schmidt sagt:

    Wäre eine schönes Erlebniss, die Konzert im Hamburg anzuhören zu können.
    Auch wenn wir rund 2x200km aus Dänemark zu fahren habe ;-)

  67. Thomas Morawiec sagt:

    Bin schon sehr gespannt auf die neue CD.
    Hamburg oder Berlin, egal hauptsache Konzert.
    mfg Thomas

  68. Stefan sagt:

    Saxofonist Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble in Hamburg im Michel. Was für eine tolle Kombination! Würde ich mir sehr gern anhören/ansehen!

  69. Bernd Eichelberg sagt:

    Hallo @All,

    man wenn ich das jetzt so lese, dann ist das ja schon wieder eine Ewigkeit her, das Jan Garbarek Live gesehen und gehört habe :-(
    Auf die neue CD freue ich mich schon jetzt.

    Noch ein Schönes Wochenende wünscht
    Bernd

  70. Torsten sagt:

    Bin auch schon richtig gespannt auf die neue CD, und das live in der Michaeliskirche erleben zu dürfen ……wow! Da wäre ich in Hamburg auch gern dabei.

  71. Olaf sagt:

    … jan garbarek und das hilliard ensemble machen sich sogar auf den weg ueber den atlantik, um bei uns in den USA zu spielen (NYC)…….. aber gerade dann bin ich in europa :( daher waere es toll, die fuenfe in berlin hoeren zu koennen :)

  72. Matthias Schulte sagt:

    Das Officium-Album beeindruckt mich sehr. Die Dynamik und Spannung, die sich durch das Zusammenspiel von Gabareks Saxophon und dem Gesang des Hillard Ensembles ergibt, ist nach wie vor überwältigend. Die Akustik der Kirche, in der die Musik aufgenommen wurde, trägt ihr übriges dazu bei.

    Da mir das Nachfolgealbum Mnemosyne nicht so gut gefallen hat, bin ich auf Officium Novum und Liveaufführungen in Deutschland gespannt. Ein Teilnahme am Konzert in Hamburg wird sicher ein außergewöhnliches Erlebnis sein.

  73. Martin Koerber sagt:

    Sehr schön – darauf kann man sich freuen. Ich würde auf jeden Fall gern das Konzert in Berlin hören!

    MK

  74. Jörn sagt:

    Eine tolle Idee von jpc – es werden sicherlich schöne Konzerte. Wir wären gern im Hamburger Michel live dabei. Falls das Los uns nicht trifft: Viel Freude den Gewinnern !

  75. Michael Müller sagt:

    Garbarek und Hilliard-Ensemble: Egal wo, immer eine schöne Kombination!

  76. Michael Müller sagt:

    Sorry, meine Finger waren zu schnell! Berlin wäre toll!

  77. Anne sagt:

    Arvo Pärt und das Hilliard-Ensemble . . . wunderbare Musik, und dann noch die Kombination mit Jan Garbarek, das würde ich gern live im Michel erleben, vielleicht klappt’s ja mit 2 Freikarten, das wäre super!!!

  78. Volker sagt:

    Jan Garbarek und das Hilliard-Ensemble und dann auch noch live in Hamburg . . . viel mehr kann man sich musikalisch nicht wünschen, auch wenn man selbst Musik macht.