Mit Verlosung: Schmutzki über ihr neues Album und ihre Lieblingsplatten

13. September 2018

Am Freitag, den 14. September geht das neue Album von Schmutzki an den Start. »Mehr Rotz als Verstand« heißt der dritte Longplayer und Nachfolger von »Spackos Forever«.

Unsere Kollegin und LEISE/laut-Bloggerin Katharina hat mit Schmutzki über ein paar ihrer Lieblingsalben gesprochen und natürlich auch über die eigene neue Scheibe.

Und als wäre das nicht schon genug, geben wir euch die Möglichkeit, eine von drei signierten »Mehr Rotz als Verstand«-LPs zu gewinnen.

Wie ihr teilnehmen könnt, erzählt euch Katharina im Video. Insgesamt verlosen wir hier im Blog drei signierte Alben auf Vinyl. Die Aktion läuft bis zum 18.9.2018, 24:00 Uhr. Am 19.9. bis 12:00 Uhr werden die Gewinner ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Haben sich die Gewinner bis zum 20.9. um 12:00 Uhr nicht gemeldet, gilt der Gewinn als nicht angetreten. In diesem Fall wird ein neuer Gewinner ermittelt, der dann wieder 24 Stunden Zeit hat, sich bei uns zu melden. Checkt also eure E-Mails.

Ansonsten gelten natürlich die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

Das neue Schmutzki-Album auf CD findet ihr auch bei uns im Shop:
Schmutzki: »Mehr Rotz als Verstand«

Exklusiv bei jpc gibt es auch eine signierte LP:
Schmutzki: »Mehr Rotz als Verstand« (signiert, exklusiv für jpc)

Und natürlich haben wir auch die Lieblingsalben der Band:

Pantera: »Vulgar Display Of Power«

Beatsteaks: »Smack Smash« 

Fidlar: »Fidlar«


Schlagwörter: , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.

39 Antworten zu “Mit Verlosung: Schmutzki über ihr neues Album und ihre Lieblingsplatten”

  1. Rüdiger Kopp sagt:

    Gewinnspiel: »Mehr Rotz als Verstand« signiert! geil! :-) her damit, bin dabei!

  2. Reinhold sagt:

    Pantera, Beatsteaks, Fidlar – gute Auswahl Jungs; meine Platte: Mosely Shoals von Ocean Colour Scene aus 1996. Britpop at it’s best (sorry Blur)…

  3. Jäger Claudio sagt:

    Eine meiner Lieblingsplatten: Punk in Drublic von NOFX…

  4. Dome sagt:

    Smack Smash war für mich zu der damaligen Zeit absolut mind-blowing. Meine Lieblingsplatte: Captain Planet: „Treibeis“

  5. Tom sagt:

    1994 war ich gerade 12 Jahre alt und dann hat es SMASH gemacht! „SMASH“ von „THE OFFRPSING“ <<< sensationelle Platte … bis heute!!!

  6. Marko sagt:

    Drei wirklich gute Platten. Mein Lieblingsalbum ist „after the eulogy“ von Boysetsfire.

  7. Carsten sagt:

    Mein Lieblingsalbum :The Chameleons – Script Of The Bridge …. Mega Album

  8. Robert sagt:

    Die Frage nach dem Lieblingsalbum ist schon echt schwer. Ich würde mich für „Nimm 3“ von Dritte Wahl entscheiden.

  9. Florian sagt:

    Lieblingsalbum ist nicht leicht zu bestimmen, aber ein wahnsinnig gutes Album, das mich schon einige Jahre begleitet ist definitiv „The Empyrean“ von John Frusciante.
    In diesem Sinne: BÄM, Spackos Forever!!

  10. Gehrkey sagt:

    von Captain Planet mit Treibeis

  11. PHIL sagt:

    Hmmm, Neon Golden von The Notwist :-)

  12. Jan Koppermann sagt:

    Nach jahrelangem hören ist es „the 59 Sound“ von the Gaslight Anthem! Die Scheibe wird einfach nicht langweilig!
    Beste Grüße,

    Jan

  13. Andi Eule sagt:

    Meine Lieblingsplatte ist, auch mit 48, eigentlich immer noch: „Auf dem Kreuzzug ins Glück“ von Die Toten Hosen aus dem Jahr 1990.
    Freue mich auf Schmutzki live im Vorprogramm der Hosen!

  14. Timo sagt:

    Mein Lieblingsalbum; Tangodiesel von Massendefekt! Freue mich mega Mehr Rotz als Verstand und bin mir sicher, dass eine coole gute Laune Platte 2018 werden wird.

  15. Bernd sagt:

    Hi….toller Blog.
    Mein absolutes Lieblingsalbum ist zur Zeit dfas neue Album von Sons Of Kemet: Your Queen Is A Reptile…..Mega

  16. Hanna sagt:

    Für immer: coral fang von den distillers!

  17. Sabrina B. sagt:

    Sehr sehr schwer, aktuell wohl „Scheitern und Verstehen“ von Feine Sahne Fischfilet :)

  18. Alexander Stertzik sagt:

    Wu Tang Clan „36 chambers“

  19. Christina J. sagt:

    Die Ärzte – Geräusch

  20. Nicole sagt:

    Mein Lieblingsalbum ist aktuell tatsächlich „Spackos forever“ und da der Song Jesus Schmutzki…das war am 19.5. Unser Hochzeizstanz :D umso geiler wäre es jetzt noch ne handsignierte Platte zu gewinnen 😍

  21. Ben sagt:

    H-Blockx – Time to move 🙌

  22. Martin sagt:

    Mein absolute Lieblingsvinyl ist bislang KRAFTKLUB -MIT K!
    Es hängen sauviele Erinnerungen an nahezu jedem einzelnen Lied!
    Wow!!!!
    Vielleicht kommt ja bald Schmutzki dazu.
    Die Karten für Hamburg liegen schon zuhause. Bislang überzeugt die Band mich absolut mit ihrer Ehrlichkeit! Sowohl in den Songs mit ihren Texten, als auch in ihren Interviews und Social Media Auftritten!
    Ich glaube, da braut sich was ganz großes zusammen.

    Einfach klasse!!!

  23. Peggy sagt:

    Mega alben…meins ist bisher die Ärzte Planet punk.

  24. Thorsten sagt:

    Mein Lieblingsalbum ist Die Bestie in Menschengestalt von Die Ärzte

  25. Patrick H. sagt:

    Mein Absoluter Favorite ist das Spackos forever Album.Hat mich auf den Geschmack gebracht und finde Schmutzki einfach nur genial! Schmutzki Fan Mob aus dem Ösi Land :-) . Würd mich echt über die signierte Pladde freuen! Damit kann ich die Mostviertler Aufmischen! :-)

  26. Michael Renz sagt:

    Ist nicht einfach eine Lieblingsplatte zu nennen, wenn man schon so viele Konzerte und Fastivals besucht hat. Die geilste Liveband der Welt ist definitiv NOFX. Meine meistgehörte Scheibe in den letzten 12 Monaten war „Hang“ von Lagwagon, die ist sowas von gelungen und nur mit dem Wort „Gigantös“ zu beschreiben.

  27. Andreas Nestroy sagt:

    Hi.
    Tolles Interwiev.
    Mein Lieblingsalbum ist schon seit über 40 Jahren „Rubber Soul“ von den Beatles.
    Kein Punk, aber trotzdem zeitlos gut!

  28. Andreas sagt:

    DIE Lieblingsplatte zu benennen ist eigentlich unmöglich – ist immer Stimmungssache.
    Aber um beim Genre Punk zu bleiben: Das Debütalbum von The Clash („The Clash“) wird mir nie langweilig!

  29. Andi sagt:

    Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer – die Ärzte :-)

  30. Marcel sagt:

    Mein Lieblingsplatte ist In aller stille von den Toten Hosen :)
    Freue mich total auf die neue Platte „Mehr Rotz als Verstand“ und bin mir sicher, dass Schmutzki wieder eine coole neue Scheibe raushauen werden!

  31. Dennis sagt:

    Meine Lieblingsplatte ist tatsächlich auch Smack Smash von den Beatsteaks. Da sind nur Hits auf diesem Album. I dont care as long as you sing ist allgemein einer meiner All Time Favorites. War außerdem eines der ersten Alben die mich zur Musik gebracht haben. :)

  32. Jakob Heinzmann sagt:

    Die Ärzte – 13 war meine erste Platte und hat sich daher besonders eingebrannt und meine ganze Jugend begleitet!

  33. Jan H sagt:

    Mein absolutes Lieblingsalbum ist „Geräusch“ von Die Ärzte.

    Würde mich sehr über die Schmutzki Platte freuen :-)

  34. Matthias Hofstetter sagt:

    Seit vielen Jahren ist mein absolutes Lieblingsalbum das traurigschöne „Blood on the tracks“ von Bob Dylan. Selten führte Trennungsschmerz zu solch grandiosen Songs wie auf dieser Platte. Die Versionen der New York Sessions, die grösstenteils nicht auf der Platte landeten, sind fast noch schöner als die veröffentlichten Versionen. Die gesammelten Aufnahmen aus dieser Zeit werden wohl bald auch auf einer neuen Folge der offiziellen Bootleg Series zu hören sein.

  35. Jana sagt:

    Mein Lieblingsalbum ist „In Schwarz“ von Kraftklub. Wir freuen auf Schmutzki in Berlin im Oktober.

  36. Christa Schraag sagt:

    Eine Lieblingsplatte ist zur Zeit „Deichkind – Befehl von ganz unten“..

  37. Birthe sagt:

    The Velvet Underground & Nico

  38. Claudia Schott sagt:

    Schwer zu beantworten :)
    Habe mich für Jennifer Rostock – Ins offene Messer entschieden!

  39. Andrea sagt:

    Da muss man schon etwas länger nachdenken… aber ich würde sagen: the 59 Sound von the gaslight anthem.
    Die habe ich von einem guten Freund zum Abschied vor meinem work and travel Jahr bekommen und macht mir heute noch gute Laune bei jedem hören :)