[Beendet] Grammy-Tickets für 2019 mit Reise nach Los Angeles zu gewinnen

5. Dezember 2017

[Gewinner ermittelt]

Der Gewinner der Reise wurde ermittelt: »Karin« hat mit ihrem Kommentar vom 10.12. gewonnen. Herzlichen Glückwunsch.

 NAXOS Deutschland stiftet für unser Gewinnspiel eine einzigartige Reise zu den legendären Grammy Awards® 2019 nach Los Angeles für zwei Personen.

Dazu gehören natürlich der Hin- und Rückflug mit einer renommierten Airline und ein Wochenende mit Übernachtung in einem angesagten Hotel im Doppelzimmer. Um das Wochenende zu einem perfekt abgestimmten Erlebnis zu machen, spendiert NAXOS noch ein Taschengeld in Höhe von 400 Euro für zwei Personen zur freien Verfügung, z. B. für eine ausgedehnte Shopping-Tour. Außerdem ist ein Treffen mit den Mitarbeitern von NAXOS Amerika eingeplant, die die Gewinner zur Grammy-Verleihung inklusive eines exquisiten Abendessens begleiten.

Die Grammy-Verleihung findet voraussichtlich Ende Januar 2019 statt.

PS: Eigentlich wollten wir euch schon zu den Grammy Awards® 2018 schicken. Aufgrund unglücklicher Umstände bekommen wir nun aber erst Tickets für die 61. Grammys 2019.
Gewinnen könnt ihr sie trotzdem schon jetzt, denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Über NAXOS

NAXOS Deutschland gehört mit über 30.000 lieferbaren Bild- und Tonträgern zu den größten Anbietern im Klassik-Markt. Gegründet als kleines Independent-Label mit einem ganz eigenen überaus erfolgreichen Produktkonzept, feiert NAXOS im Jahr 2017 bereits sein 30-jähriges Bestehen, nicht nur als Plattenfirma, sondern auch als weltweiter Vertrieb für klassische Musik.

Daher freuen wir uns ganz besonders, in diesem denkwürdigen Jubiläumsjahr diese einmalige Verlosung eines ganz speziellen Preises in Kooperation mit jpc anbieten zu können. Der Grammy wird mithin als wichtigste Preisverleihung in der Musikbranche angesehen und NAXOS und seine Labels wurden selbst bereits häufig mit CD-Produktionen als Nominierte oder sogar Gewinner geehrt. Da liegt es nahe, unsere Kunden einmal zu diesem zentralen Event in der Welt der klassischen Musik einzuladen und wollen daraus selbstverständlich ein ganz besonderes Erlebnis machen.

Teilnahme

Es gibt die Grammy Awards® in 84 verschiedenen Kategorien von »Best Record« über »Regional Mexican Music Album (Including Tejano)« bis hin zu »Best Music Film«. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, möchten wir deinen Vorschlag lesen, welche Kategorie du dir noch als 85. Kategorie für die Grammy Awards® wünscht. Sei ruhig kreativ!

Die Aktion läuft bis zum 12.12.2017, 24:00 Uhr. Am 13.12. bis 12:00 Uhr wird der Gewinner ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Hat sich der Gewinner bis zum 14.12. um 12:00 Uhr nicht gemeldet, gilt der Gewinn als nicht angetreten. In diesem Fall wird ein neuer Gewinner ermittelt, der dann wieder 24 Stunden Zeit hat, sich bei uns zu melden. Checkt also eure E-Mails. Wir geben nach Rückmeldung des Gewinners dessen Namen und E-Mail-Adresse zur Abwicklung des Gewinns an NAXOS Deutschland weiter.

Bitte beachtet, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist und der Gewinner und seine Begleitung über einen nach Reiseantritt noch mindestens sechs Monate gültigen deutschen Reisepass sowie ein Visum oder ESTA für USA verfügen müssen. Der Preis ist nicht übertragbar und wird bei Nichteinlösung nicht bar ausgezahlt oder anderweitig vergütet. Teilnehmen kann jeder ab 18 Jahren, der diese Voraussetzungen erfüllt.

Ansonsten gelten natürlich die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

Schlagwörter: , ,

134 Antworten zu “[Beendet] Grammy-Tickets für 2019 mit Reise nach Los Angeles zu gewinnen”

  1. Markus Kalytta sagt:

    Best Punk Musik Album

  2. Jens Kruze sagt:

    Best Stoner Album

  3. Jens Jordans sagt:

    Ich bin für eine Kategorie “Best Live Performance Pop/Rock”. Diese kann ich jedenfalls noch nicht finden.

  4. Michael Köster sagt:

    Ich bin für die Kategorie ; Best Southern und Country Rock Album .

  5. Markus Verbeeten sagt:

    Um den Damen und Herren der Jury mal ein wenig in ihre Hinterteile zu treten wäre doch Best Extreme Metal Album ne schöne Kategorie. Alternativ dem unrühmlichen Vorkommnissen rund um Hollywood geschuldet Best Female Performance/Album (verliehen zum Schluss der Veranstaltung, nicht wie bei den Oscars vor den Herren der Schöpfung)

  6. Herbert Straub-Frühstück sagt:

    Best of Fusion / Soloist for saxophon / Guitar / trompet

  7. Christian Mohr sagt:

    Best “Goldene Himbeere” of the Year! Wäre bestimmt lustig…

  8. Margitta Schröder sagt:

    Best of singer songwriter

  9. Erwin Hartl sagt:

    Bestes Album “Neue Volksmusik-Worldmusik”

  10. Hans-Walter Peters sagt:

    Best of the best of “Traditional Country Music” (before the 2nd Wolrd War)

  11. Henning Rattenholl sagt:

    Best of Progressive Rock / Progressive Metal

  12. Marc Fröse sagt:

    Best crossover artist (Vermischung verschiedener Musikstile/-richtungen)

  13. Stefan Ziegert sagt:

    Best Oldie Release

  14. Günter Mennewisch sagt:

    Beste Deluxe Veröffentlichung eines Albums

  15. Karl Wagner sagt:

    Die Kategorie des am wenigsten verkauften Songs/Titels und am wenigsten gespielten, wie auch des am meisten neu kopierten fehlt mir.

  16. Ulli Mehlert sagt:

    Best of rockabilly

  17. Alexander Gluschkowskij sagt:

    Beste Polka-Rock-Band seit 2005 ohne Beteiligung eines Akkordeons

  18. Michael Prescher sagt:

    best orchestral arrangements of rock and pop

  19. Thomas Domaske sagt:

    Best album not written by the artist himself.

  20. Björn Drori Avraham sagt:

    in der kategorie ‘classical’ sollte noch eine kategorie für ‘best classical song album’ eingeführt werden, um dieses von ‘best solo vocal album’ abzuheben … da gäbe es dann wenigstens aria recitals und song recitals

  21. Reinhard Wilfurth sagt:

    Best European Artist

  22. Andreas Wiethoff sagt:

    Best Contemporary Electronic Rockabilly Alternative Folk Performance

  23. Sven Müller sagt:

    best street musicians / band

  24. Andreas Engelhardt sagt:

    Best Funk-Soul Grammy

  25. Michael Heitmann sagt:

    Grammy Award for Best Classic-Pop/Rock Crossover Act

  26. Sebastian Weber sagt:

    Ganz klar – bester Song der nur auf Vinyl released wurde! Würde dem Ganzen nochmal mehr Klasse einhauchen.

  27. Sven Petri sagt:

    Best Real Music

  28. Paul sagt:

    Best Blues Performance

  29. Norbert Tönnies sagt:

    Best of Rock and Pop.

  30. Peter sagt:

    Best of the best music ^^

  31. Christiane Müller sagt:

    Best Human Statement

    Diese Kategorie wünsche ich mir, weil die Menschlichkeit in unserer heutigen, schnelllebigen, hektischen und viel zu technisierten Welt mehr und mehr in den Hintergrund rückt, weil sie aber gerade das sein sollte, was uns ausmacht.
    Diesen Preis würde ich für den besten Text vergeben, der daran erinnert, dass Geld, die Karriere, der ständige Blick auf das Handy und Pseudo-Ruhm nicht das ist, was wirklich zählt und was uns glücklich machen kann.

  32. Thomas sagt:

    Best Vinyl Release

  33. Timo Schmidt sagt:

    Best Progressive Album

  34. Daniel Osbild sagt:

    Ich wünsche mir die Kategorie “Best cover version of a legendary song” oder die Kategorie “Best appearance of an orchestra in a rock/pop song” ☺

  35. Johannes Job sagt:

    Best of Progressive Rock

  36. Matthias Werner sagt:

    Beat Americana Album
    Wem drücke ich aber die Daumen Jason (Isbell) oder Brent (Cobb) :O

  37. Florian Bender sagt:

    “Outstanding Social Commitment by Musicians”
    oder “Herausragendes soziales Engagement durch Musizierende”

    Wäre doch gerade in der heutigen Zeit eine angebrachte Kategorie, um mal etwas Licht auf wichtige Themen zu werfen.

  38. Hanan sagt:

    Best audiophile Record

  39. Michael Tappendorf sagt:

    Best Male/female Guitar player

  40. Wolfgang Keiner sagt:

    Mir fehlt der beste Mixer – Soundfetischisten wie Alan Parsons – manche Künstler wurden wg. ihnen berühmt und sollten gewürdigt werden.

  41. Sven sagt:

    best liveact

  42. Marco Schlinger sagt:

    Bestes Live Volksmusik Punk Album

  43. Dirk Bathe sagt:

    Bestes “Comeback-Album”

  44. Dieter Hersel sagt:

    Deadtime Achievement Award – inzwischen sind Wiederveröffentlichungen und Raritätenzusammenstellungen verstorbener Künstler ja oftmals interessanter und erfolgreicher als neue VÖs …

  45. Alex sagt:

    Grammy Award for Best Funk Solo Performance

  46. Theresia Jahn sagt:

    Bestes “a capella Album”

  47. Michael Nöh sagt:

    Best 66’s für die beste Performance von Künstlern im Alter über 66

  48. Michael Hess sagt:

    Best of Album

  49. Günter Draheim sagt:

    Best of Piano Player Album

  50. Rainer Hake sagt:

    Best Asian Music album/artist

  51. Heinz Zürl sagt:

    Best “Unknown” Künstler bzw. Band – Musiker die keine Chance und finanzielle Mittel haben um auf sich aufmerksam zu machen.

  52. Mathias Pack sagt:

    Habe hier einmal zwei Vorschläge die unter den 84 Grammy Awards Kategorien noch fehlen und die durchaus Sinn machen würden:

    – Best Singer/Songwriter Album

    Es gibt so viele großartige Singer/Songwriter unterschiedlicher Genres (egal ob bereits bekannt, oder als Geheimtipp noch irgendwo “unter dem Radar”) die es mehr als wert wären in dieser Kategorie entsprechend gewürdigt zu werden.

    – Best Value-Album

    Finde als CD-Sammler und somit heutzutage fast “altmodischer” Käufer physischer Tonträger, dass mit dieser Kategorie Künstler und Labels gewürdigt würden die noch hohen Wert legen auf “Wertigkeiten”; d.h. z.B. solide CD-Hülle(n) mit umfangreichen Booklet, mit Lyrics und Infos.
    Im Zeitalter von “seelenlosen” Downloads und immer abgespeckterer physischer Medien (z.B. CD-Digipacks, oder noch simplere Papphüllen ohne Booklet, etc.) eine Würdigung, die die “Wertigkeit” eines Tonträgers wieder hervorheben könnte.

  53. Wim Velderman sagt:

    Kategorie: Emotion.
    Welcher artist, band bringt die meiste und verschiedensten emotionen beim listners?

  54. Stefan Bendzko sagt:

    Naxos Album of the Year ;-) Ich würde die Kategorie “Outstanding Person of the Year” einführen, für Musiker die sich für Frieden und Human Rights einsetzen.

  55. Morten sagt:

    “Fail of the Year” würde ich spannend finden.

  56. Kira sagt:

    Da es ja Katgorien wie “Best Arrangement”, “Album Notes” oder auch nur simpel “Best Instrumental” gibt, fände ich es überhaupt nicht abwegig, wenn man die Kategorie “Best Lyrics” einführen würde. Wie wichtig der Text bei einem Lied sein kann, ist uns sicher allen bewusst. Ich glaube die Kategorie wäre sehr interessant, wenn man überlegt wer da alles gegeneinander nominiert sein könnte :) Vielleicht ein Rapper und ein Folksänger gleichzeitig? Ich fänd’s sehr cool.

  57. David sagt:

    Ich fände einen Grammy fürs beste Re-mastering für Vinyl gut…..

  58. Karl Friedrich Walkling sagt:

    Best Rock’n’Roll Performance

  59. Sören Heuer sagt:

    Ich würde mich über eine Kategorie in der Richtung “Most Emotional (Album) Performance” freuen – leider sehr schwierig das objektiv zu beurteilen. Aber eine Kategorie wie “Most Electrifying Lyrics” wäre doch klasse! Beide würden eine spannende Brücke zwischen Mainstream und Indie Acts schlagen, Genregrenzen aufheben und viel mehr Wert auf die tatsächliche Kunst des Songwritings legen.
    Eine andere Idee wäre noch, die Kategorie “Best Reduced Album Production” einzuführen um Alben mit wenig Schnick Schnack und großer Produktion Aufmerksamkeit zu geben.
    Wäre doch was =)

  60. Tobias sagt:

    1. das beste peinlichste Album des Jahres
    2. das beste, aber von Kritikern verschmähte Album

    Endlich würden Platten ausgezeichnet, die man heimlich hört, aber sich nicht traut anderen zu empfehlen.

  61. Christian sagt:

    hmm “Best animal sounds” oder spezifischer “best whale singings”

  62. Anette sagt:

    Unter Klassik: Beste Neuinszenierung /Wiederentdeckung einer Oper aus dem 17. oder 18. Jahrhundert

  63. Benjamin sagt:

    Best vocal performances acapella

  64. Oskar Noack sagt:

    Es sollte der beste song für OSKAR prämiert werden.

  65. Horst Mahs sagt:

    Meine Kategegorie wäre:

    Beste lesbare Linernotes und Covertexte für Personen über 30

  66. Bartenschlager Ben sagt:

    Best (SATB/TB/SA) Choir Performance – nicht nur bei Gospel! :-D

    und da auch gerne acapella!

  67. Lutz Wolf sagt:

    Wie wäre es mit “Best Vinyl Album” oder “High Quantity Releases”, also der KünstlerIn/Band mit den meisten Veröffentlichungen im letzten Jahr.

  68. Lukas sagt:

    ** Kategorie: Bestes Konzept(album) **

    Gerade in Zeiten, in denen mit der steigenden Popularität von Streamingdiensten die Bedeutung in sich geschloßener Alben als Gesamtkunstwerk zu schwinden droht, ist es umso wichtiger jene Künstler in’s Rampenlicht zu Rücken, die mit einer großen Idee und einer echten Vision an ihr Werk gehen und die nicht nur dadurch getrieben sind, einen Drei-Minuten-Song in den Charts zu platzieren. Jene, denen die Kunstform und die auf den Hörer zu übertragende Emotion und Botschaft wirklich wichtig ist.

  69. Uwe Morschel sagt:

    Beste Lyrics bzw. Songtext.

  70. Michael sagt:

    Bestes Box Set . Beste Idee / Verpackung , Präsentation einer CD/Vinyl /Box Set

  71. Jester-D sagt:

    Es gibt ja eigentlich schon zu viele Kategorien, aber wenn es eine weitere geben könnte/sollte, dann wäre ich für “Best Coversong of the Year”.
    Gecovered wird ja viel und es gibt dabei viel Schrott, aber auch geniale Sachen. Und mit Blickrichtung zu den Plattenfirmen – macht doch mal Sampler mit guten Coversongs. Oder nee, vielleicht mach ich die lieber doch selber, sonst gibt es eine Schwemme mit allem möglichen Mist. ;-)

  72. Christiane Saettele sagt:

    BEST UNPLUGGET MUSIC

    Das wäre doch noch eine
    wunderbare Kategorie

  73. Benedikt sagt:

    Beste Aufnahme in Mono

  74. Peter Köhlen sagt:

    unforgettable live concert experience

  75. Martin Gaudlitz sagt:

    Als Kategorie würde ich noch einrichten: Beste Arrangements, denn damit steht oder fällt ein Titel.

  76. Helmut Ruecker sagt:

    Best Comeback (letzte Veröffentlichung sollte mindestens 5 Jahre zurückliegen)

  77. Olaf Ackermann sagt:

    Hallo, weltbestes Musikteam JPC😘
    Ich fände einen Grammy für das beste Remastering einer alten Aufnahme spannend!
    Z.B. die neu-remasterten Callas Liveaufnahmen.
    Lieben Gruß
    Olaf Ackermann

  78. Adrian Immer sagt:

    Best “Best of” Compilation

  79. Markus Hoffmann sagt:

    Man muss ja mit der Zeit gehen. Wie wäre es mit „Best Digital Release“ oder „Best Online Presentation and Viral Marketing“.

  80. Martina sagt:

    Hallo, wie wäre es mit “best editorial achievment, classical”? Es gibt so viele tolle Boxen mit hervorrangendem Begleitmaterial!

  81. Andy sagt:

    Ich wäre für “Best Lyrics”. Welche Texte haben Sinn und Verstand? Musik kann sehr wichtig sein, Motivation geben oder in schwereren Phasen des Lebens unterstützend sein mit passenden Texten. Das sollte sicher auch mal gewürdigt werden.

  82. Jörg S. sagt:

    “Best lyrics of a non-english written song” , um auch anspruchsvollen ausländischen Künstlern eine Chance zu bieten, einen Preis zu bekommen.

  83. Florian Defren sagt:

    Kategorie “Most Influential”
    Eine sehr offene Kategorie in der Artists, Songs, Alben, Labels, …, ausgezeichnet werden können. Wer hat die Welt oder zumindest die Musikwelt am meisten geprägt oder verändert?
    LG aus Hamburg, Florian

  84. Britta Vorbach sagt:

    Best Low Budget Album – Es gibt so viele Künstlerinnen und Künstler, die mit wenigen Mitteln großartige Alben produzieren. Ich hätte gerne, dass neben den großen Multidollarproduktionen auch Independent-Produktionen prämiert würden und so ins Licht der Öffentlichkeit rücken könnten.

    Alternativ: Best-Crowd-Funded Album – auch das würde die unabhängigen Künsterlinnen und Künstler fördern und präsenter machen.

  85. Stefan sagt:

    Best use of an uncleared sample without getting sued

  86. Nico sagt:

    Bester Song gegen das Musik-Establishment

  87. Anna Schmidt sagt:

    “best collaboration” fände ich noch gut. Es kommt ja doch öfter vor, dass sich individuelle Musiker oder Gruppen mit anderen Musikern oder Bands für einen Song zusammentun. Diese Kombis finde ich oft total spannend und gelungen. Da könnte man durchaus eine Preiskategorie einführen.

  88. Frank-Michael Lehmann sagt:

    best african Songwriter!

  89. Taina Langer sagt:

    Ohne gute Klangtechnik und den dafür geeigneten Raum ist das beste Konzert nichts wert. Deshalb wünschen wir uns einen Preis für das exzellenteste Hörerlebnis bei einem Livekonzert. Wir würden uns wünschen, dass darauf generell mehr Wert gelegt wird, da oftmals bei Liveauftritten der Klang den Erwartungen nicht gerecht wird.

  90. Martin Ebel sagt:

    Meine Kategorie heisst: Best Peoples Choice live audience mood recommended and practical realized live show act.
    😎

  91. Christophe Strebil sagt:

    Ich finde das die Weltmusik zu kurz kommt. Ein einziger Grammy für die an Reichtum kaum überbietbare Musik, welche weltweit aufgenommen wird, aber nicht unter den gängigen Kategorien wieder zu finden ist. Deshalb wünsche ich mir mehr Kategorien in diesem Bereich, wie zB mindestens einen Grammy für das beeindruckenste Album Europas, Afrikas, Asiens etc. Es gibt schließlich einen Grammy für Reggae, Norteno, Latin, aber keinen für europäische Volksmusik. Allein die Alpenregion bringt schon ausreichend Material auf den Markt um einen Hervorstecher zu küren.

  92. Florian sagt:

    “best peace song” – mit welchem Song ist es am besten gelungen, Gräben zu überwinden, Unterschiede zu verringern und die Welt ein Stück besser und friedlicher zu machen?

  93. Ruth B* sagt:

    Ich würde einen „Responsibility-Award“ ausloben. Darin könnten Projekte geehrt werden, die über ihren eigentlichen musikalischen Wert hinaus auch pädagogische, interkulturelle oder auch ökologische Aspekte berücksichtigen.

  94. Andreas Büttner sagt:

    Hi JPC-Team,
    wie wäre es denn mit dem the best Low-Budget Album of the Year bzw. Song oder Performance.
    Eine schöne Vorweihnachtszeit…

  95. Robert sagt:

    Mir würde die Kategorie “Best Choir Album”/”Best Choir Recording”/”Best Choir Live Performance” gefallen. Das wäre sicherlich spannend.

  96. Karin sagt:

    Es wäre allerhöchste Zeit für “Best Original Score for a Video Game” als eigene Kategorie.
    Dabei steht nicht nur die Musik für sich im Fokus. Bewertet wird ebenfalls, inwieweit sie mit der Spielhandlung harmoniert und das Spielerlebnis um neue emotionale Dimensionen bereichert.

  97. Michael sagt:

    Neue Klassik- Kategorie: Beste Neuinterpretation auf Originalinstrumenten

  98. Jutta sagt:

    Ich bin sehr beeindruckt von den neuen Dolby Atmos-Aufnahmen (Bsp. Katja Buniatishvili, Hans Zimmer), daher mein Vorschlag: Beste Nutzung neuer Klangformate fuer Konzerteinspielungen (Hier: Blu Ray)

  99. Juliane sagt:

    Wie wär‘s mit Best Cover Artwork. Denn das Auge isst ähh hört bekanntlich mit :)

  100. Isabel sagt:

    Mein Vorschlag: Best Feel-Good-Artist of the Year. Ich kann´s nicht beschreiben, sondern man “fühlt” es dann einfach nur. Ich möchte wetten, dass es dafür einige Nominationen geben würde….. ;-)