10 Alben, die 2020 bereits ihren 20. Geburtstag feiern

3. August 2020

Es ist kaum zu glauben: 20 Jahre sind seit dem Jahrtausendwechsel bereits vergangen. Aber könnt ihr euch noch erinnern, welche Musik ihr im Jahr 2000 gehört habt? Vielleicht ja ein paar Alben aus unserer neuen Liste. (alphabetisch sortiert)

Platz 10

Am 26. Juni 2000 veröffentlichte The-Verve-Sänger Richard Ashcroft sein erstes Soloalbum »Alone With Everybody«. Country trifft Folk trifft Britpop. Mit Hits wie »A Song For The Lovers«, »Money To Burn« oder »C’mon People« erreichte das Album Platz eins in den UK-Charts.

Platz 9

Ein musikalischer Ausflug mit dem King? Eric Clapton wurde diese Ehre vor genau 20 Jahren zu Teil. Am 13. Juni 2000 veröffentlichten die beiden Bluesvirtuosen und Freunde Clapton und B.B. King ihr gemeinsames Album »Riding With The King«, für das sie mit einem Grammy ausgezeichnet wurden. Zum Jubiläum kam 2020 die 20th Anniversary Edition auf CD und Doppel-Vinyl.

Platz 8

Ebenfalls Platz eins in den UK-Charts, so wie seitdem alle weiteren Alben der Band, erreichte Coldplays Debütalbum »Parachutes«. Kein Wunder bei Hitsingles wie »Shiver«, »Yellow«, »Trouble« und »Don’t Panic«.

Platz 7

Am 24. Januar 2000 erschien in Deutschland das zweite Album von HIM. Wie in ihrer Heimat Finnland erreichte »Razorblade Romance« auch hierzulande Platz eins der Charts. Als Singles erschienen die Songs »Join Me (in Death)«, »Right Here in My Arms«, »Poison Girl« und »Gone With The Sin«.

Platz 6

Und noch ein legendäres Debüt aus dem Jahr 2000: Linkin Parks »Hybrid Theory«. Mit ihrer Kombination aus Rock, Metal, Rap und Elektronik erschufen sie ihren ganz eigenen Stil. Ihre ersten Hits waren »One Step Closer«, »Crawling« und »In The End«. Zum Jubiläum gibt es das 20th Anniversary Vinyl Box Set.

Platz 5

»Stankonia« ist das vierte Album von OutKast. In den USA landete es auf Platz zwei der Charts aber auch in Deutschland erreichte es Platz sechs und sorgte damit hierzulande für großen Fanzuwachs. Das lag vor allem an der Hit-Single »Ms. Jackson«.

Platz 4

»Rated R« ist das zweite Album von Queens Of The Stone Age, der Nachfolger des selbstbetitelten Debüts und das erste Major-Label-Album der Stoner-Rock-Ikonen. Zu den bekanntesten Stücken gehören »The Lost Art Of Keeping A Secret« und »Feel Good Hit Of The Summer«. Große Charterfolge feierte die Band aber erst zwei Jahre später mit dem Nachfolger. Dennoch ein Stoner-Meilenstein.

Platz 3

Weg vom Gitarrenrock, hin zu neuen Experimenten. Und trotzdem erreichte dieses Album Platz eins in den USA und Großbritannien und gewann einen ein Grammy Award in der Kategorie Best Alternative Music Album. Die Rede ist von »Kid A«, dem vierten Studioalbum von Radiohead.

Platz 2

Auch Robbie Williams feierte im Jahr 2000 einige große Erfolge, mit seinem dritten Studioalbum »Sing When You’re Winning«. Platz eins im UK und in Deutschland. Und wer erinnert sich nicht an Hits wie »Rock DJ«, »Kids« zusammen mit Kylie Minogue oder »Supreme«.

Platz 1

Mit »All That You Can’t Leave Behind« kam 2000 zudem bereits das zehnte Album der irischen Rockikonen U2. Das Album erreichte tatsächlich in über 30 Ländern Platz eins in den Charts. Nicht zuletzt wegen Hits wie »Beautiful Day«, »Stuck In A Moment You Can’t Get Out Of« und »Elevation«.

Und? Sind ein paar von euren 2000er-Favoriten dabei? Welche Alben sollten wir in unsere Liste noch mit aufnehmen? Schreibt es uns doch mal in die Kommentare.

Schlagwörter: , , ,

Christoph van Kampen

Verfasst von Christoph van Kampen

Christoph van Kampen ist unser Texter und Redakteur. Neben Rock, Pop, Klassik und Jazz beschäftigt sich der Schallplattenliebhaber bevorzugt mit dem Thema Vinyl, zum Beispiel hier im Blog.


Alle Beiträge von Christoph van Kampen

2 Antworten zu “10 Alben, die 2020 bereits ihren 20. Geburtstag feiern”

  1. Rainer Kinzel sagt:

    Für mich persönlich gehört das Erstlingswerk von RPWL „God Has Failed” in meine persönliche Liste, ein wunderbares Album. Leider fällt die Tour von RPWL zu 20-Jahre „God Has Failed” coronabedingt aus.

  2. Dagmar Schneider sagt:

    Hallo jpc,
    besonders gut finde ich, dass Ihr Katalog eine CD wie “mit Malinconia mit Kay Dörfel habt”, auch teilweise Songs: Daniela Alfinito und noch schöner wäre mit den früheren Cannons (aus Bobingen bei Augsburg).
    Oder neuer: Cd-s von Fantasy, Calimeros (Gruppe) oder Erinnerungen auch an Rex Gildo.
    Aber der aktuelle Lieblingsstar bleibt Kay Dörfel!=?