Detailinformationen

  • Label: WeLoveMusic, 2011
  • Bestellnummer: 1728181
  • Erscheinungstermin: 20.1.2012

Weitere Ausgaben von Bretonne

  1. 1 Tri Martolod Start
  2. 2 La Jument De Michao Start
  3. 3 Suite Sudarmoricaine Start
  4. 4 Greensleeves Start
  5. 5 Brest Start
  6. 6 Siuil A Ruin Start
  7. 7 Bro Gozh Va Zadoù Start
  8. 8 Mna Na H-Eireann Start
  9. 9 Ma Bretagne Quand Elle Pleut Start
  10. 10 Je Ne Serai Jamais Ta Parisienne Start
  11. 11 Karantez Vro Start
  12. 12 Le Bagad De Lann-Bihoué Start
  13. 13 Dans Les Prisons De Nantes Start
  14. 14 Scarborough Fair Start
  15. 15 Rentrer En Bretagne Start

Produktinfo

In Frankreich und Belgien war das Album auf Platz 1 der Album Charts .Das Album ist sehr vielseitig und vielsprachig. Neben französisch finden sich auf dem Album auch Lieder in Bretonisch: der keltischen Ur-Sprache, in Irisch und in Englisch. Nolwenn Leroy hat in den USA Gesang studiert und hat sich mit ihren bisher drei Alben fest in der französischen Musikszene etabliert.

Geboren in der Bretagne, die einst ein unabhängiges Königreich war und später eine kleine Provinz des französischen Reichs wurde, überrascht es nicht, dass Nolwenn Leroy, Autorin / Komponistin und französischer Popstar, eines Tages eben jenen Wurzeln ein Album widmen würde, die ihr die Liebe zur Musik geschenkt haben, ein Album mit Adaptionen traditioneller keltischer Songs.

Das Album verbindet Pop mit keltischer Musik, ist aber in erster Linie eine Hommage an jene Künstler und deren Melodien, die diese Songs erschufen. Mit bestechender Eindringlichkeit singt Nolwenn bekannte Lieder aus der Vergangenheit, mit einer klassischen Stimme von ganz außergewöhnlichem Timbre. Mit diesen in Bretonisch gesungenen Liedern beschwört die Chanteuse Erinnerungen an ihre Herkunft herauf und wirft einen Blick zurück auf ein Stück europäische Geschichte.

Mit hellem Geist, einer engelsgleichen Stimme und einem Sinn fürs Ungewöhnliche gelang es Nolwenn Leroy, sich aus ihrer vom Kommerz getriebenen Generation hervorzuheben, in der das Beschreiten unkonventioneller Wege weitgehend unbekanntes Terrain ist. Mit damals ungewissem Ausgang erschien „Bretonne“ am 6. Dezember 2010 in den französischsprachigen Ländern und erlangte rasch mehrfachen Platin-Status. Das Album war rekordverdächtige sieben Wochen Nummer 1 in Frankreich und ging mehr als 800.000 Mal über den Ladentisch.

Ihre Premiere im deutschen Fernsehen wird Nolwenn Leroy am 25. Februar 2012 bei der großen Samstagabend-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ im ZDF zelebrieren.

Rezensionen


,,Eine folkloristische Entführung in die Welt alter Küstengeschichten." (Stereoplay, März 2012)

,,Mit einem Mix aus Tradition und Moderne, Pop und Folklore, interpretiert Leroy gelungen alte Waisen auf Bretonisch und Gälisch neu." (Audio, März 2012)

EUR 17,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)