Detailinformationen

Triosonaten BWV 525-530, BWV 1027a / Anh. II 46;Präludien & Fugen BWV 531-536, 532a, 533a, 535a, 539, 541, 543-551,
553-560, 566;Fantasien & Fugen BWV 537, 542, 546 / 2,
561-563;Toccaten & Fugen BWV 538, 540, 564, 565;Präludien
BWV 567-569, 522 Nr. 1;Fantasien BWV 570-573, BWV 205 / Anh.
II 45;Fugen BWV 131a, 522 Nr. 2;542a;574-581, BWV Anh. II
42, Anh. II 59, Anh. II 90;Präludium, Trio & Fuge BWV
541, 528 / 3, 545, 545b, 529 / 2;Passacaglia BWV 582;
Pastorale BWV 590;Trios BWV 131, 583-586, 790, 1027a;
Konzerte BWV 592-597;Aria BWV 587;
Canzona BWV 588;Duette BWV 802-805;Allabreve BWV
589;Orgelbüchlein BWV 599-644;Partiten BWV 768 & 770;
Schübler-Choräle BWV 646-650;Choräle BWV 651-663, 665-767,
769, 1085, 1090-1120, BWV Anh. II 58, Anh. II 67, Anh. II
59, Anh. II 55, Anh. II 69;Choralbearbeitung "An
Wasserflüssen Babylon" BWV 653b;Choräle aus der Berliner
Sammelhandschrift Mus. ms. Bach P 285 BWV Anh. II, 50, Anh. II
52, Anh. II 49, Anh. II 64, Anh. II 63, Anh. II 62a;
Choräle aus der Rudorff-Sammlung Leipzig Ms. R 24 BWV
deest;Choräle aus der Sammelhandschrift Yale LM 4843 BWV
deest;Choraltrios aus der Sammlung Hahn BWV deest;
Orgelchoräle aus der Sammlung Körner BWV deest;Kleines
harmonisches Labyrinth BWV 591;Kanonische Veränderungen
BWV 769;O Lamm Gottes unschuldig o. BWV-Nr.;
Ricercar BWV
1079 / 5;Partita BWV Anh. II 77, Anh. II 78;Fantasia über
den Choral "Wo Gott der Herr nicht bei uns hält" BWV 1128;
Die Kunst der Fuge BWV 1080 (spätere Fassung des
Originaldrucks, Leipzig 1751)

*** Inkl.168-seitigem Booklet in englischer Sprache
  • Künstler: Gerhard Weinberger / Silbermann-Orgel Freiberger Dom, Silbermann-Orgel St. Petri Freiberg, Wagner-Orgel Dom zu Trondheim, Haina & Rommel-Orgel Zella-Mehlis, Wagner-Orgel Angermünde, Treutmann-Orgel Grauhof, Trost-Orgel Altenburg, Schnitger-Orgel Martinikerk Groningen, Thielemann-Orgel Gräfenhain, Döring-Orgel Bettenhausen, Trost-Orgel Walters- hausen, Silbermann-Orgel Ponitz, Wagner-Orgel Brandenburger Dom, Hildebrand-Orgel St. Wenzel Naumburg, Silbermann-Orgel Hofkirche Dresden u. a.
  • Label: CPO, DDD, 1997-2008
  • Bestellnummer: 7006321
  • Erscheinungstermin: 30.9.2008
  • Serie: cpo-Gesamteditionen

Produktinfo

Jahrespreis 2009 vom Preis der Deutschen Schallplattenkritik: "Diese Einspielung der Orgelwerke von Johann Sebastian Bach steht in nahezu jeder Hinsicht einzigartig da. Sie umfasst zum einen nicht nur den etablierten Werkkanon, sondern stellt auch zahlreiche Kompositionen "zweifelhafter Echtheit" erstmals zur Diskussion. Zum zweiten sind nahezu ausschließlich Instrumente aus Bachs Wirkungskreis in Thüringen und Sachsen zu hören – neben den Silbermann-Orgeln in Freiberg und Dresden auch vergessene Kleinode, wie etwa aus Mechterstädt und Büßleben (ergänzt durch Instrumente aus Trondheim, Groningen und Grauhof). Zum dritten ist es die stilistische und aufnahmetechnische Souveränität, mit der Gerhard Weinberger und das Label cpo in mehr als 12 Jahren eine Referenz-Einspielung für das 21. Jahrhundert geschaffen haben."

Diese neue Gesamteinspielung der Orgelwerke Bachs ist bisher die umfangreichste, die je erschienen ist. Es wurden nicht nur die authentischen Werke und alle Bearbeitungen Bachs aufgenommen, sondern auch zahlreiche Werke "zweifelhafter Echtheit", z. T. Welt-Ersteinspielungen (inklusive der gerade wiederentdeckten Choralfantasie BWV 1128). Auch die Auswahl der Instrumente - historische Orgeln aus dem thüringischen u. sächsischen Umkreis Bachs, ergänzt durch einige weltberühmte und wichtige Bachorgeln wie in Groningen, Grauhof oder Trondheim - ist bisher einmalig

Product Information


This new complete recording of Bach’s organ works represents the most extensive such project ever undertaken. It comprises not only Bach’s authentic works and all of his arrangements but also numerous works of disputed authenticity, some of them in world-premiere recordings, and even includes the recently rediscovered Chorale Fantasia BWV 1128. The selection of instruments – historical organs from Bach’s immediate environment in Thuringia and Saxony as well as world-famous Bach organs of great significance from sites such as Groningen, Grauhof, and Trondheim – is also unprecedentedly unique.

Pressestimmen

klassik. com 12 / 08: "Erstens handelt es sich um die bislang umfangsreichste Gesamteinspielung, und zwar, weil auf ihr ebenfalls die Werke von zweifelhafter Echtheit dokumentiert sind. Nicht vergessen darf man die erst 2008 neu entdeckte Choralfantasie 'Wo Gott der Herr nicht bei uns hält' BWV 1128. Zweitens hat der Organist Gerhard Weinberger für diese Aufnahmen, die übrigens als einzelne CDs bereits seit 1997 sukzessive erschienen sind, nur auf Instrumenten gespielt, die zu Lebzeiten des Eisenachers oder kurz danach gebaut wurden, und die sich, bis auf wenige Ausnahmen, allesamt im thüringischen und sächsischen Wirkungskreis der Bach-Familie befinden. Insofern erlebt man auf den 22 CDs mit insgesamt knapp 25 Stunden Spielzeit nicht nur ein sehr buntes instrumentales Klangspektrum, das von wohnzimmerartig bis monumental reicht, sondern kann sich gleichfalls in der Vorstellung gefallen, dass jene Orgeln Bach beim Komponieren vorgeschwebt haben könnten."

EUR 49,99*

Artikel am Lager

portofrei innerhalb Deutschlands