Detailinformationen

+Phantasy für Viola & Klavier op. 54

  • Künstler: The Bridge Duo
  • Label: Naxos, DDD, 2011
  • Bestellnummer: 1600233
  • Erscheinungstermin: 28.11.2011
  1. 1 Viola Sonata No. 1 in C minor, Op. 18: I. Allegro moderato Start
  2. 2 Viola Sonata No. 1 in C minor, Op. 18: II. Poco lento e cantabile Start
  3. 3 Viola Sonata No. 1 In C Minor, Op. 18: Iii. Presto Start
  4. 4 Phantasy, Op. 54 Start
  5. 5 Viola Sonata No. 2 in F major, Op. 22: I. Allegro assai Start
  6. 6 Viola Sonata No. 2 in F major, Op. 22: II. Grave Start
  7. 7 Viola Sonata No. 2 In F Major, Op. 22: Iii. Finale: Allegro Giocoso Start

Produktinfo

Der in London geborene Komponist Edwin York Bowen zieht den Klang einer Bratsche dem einer Geige vor. Verantwortlich dafür darf sich Lionel Tertis fühlen, auch „Vater der modernen Viola“ genannt. Bowens weiträumige Viola-Sonaten sind von Tertis inspiriert und erkunden ihre Möglichkeiten als virtuoses Solo-Instrument. Obwohl sie kaum halb so lang ist ist wie eine der Sonaten, führt die Phantasy den Hörer auf eine überschäumende Reise in Sachen Tempo, Harmonie, Stimmung und Ideenreichtum.



Viola Sonata No. 1 in C minor, Op. 18 (1905)
I – Allegro moderato
II – Poco lento e cantabile
III – Presto

Phantasy for Viola and Piano, Op. 54 (1918)

Viola Sonata No. 2 in F major, Op. 22 (1905)
I – Allegro assai
II – Grave
III – Finale: Allegro giocoso

The Bridge Duo
Matthew Jones, Viola • Michael Hampton, Piano

Rezensionen


“Diese CD ist eine Entdeckung: ein interessantes Programm musikalisch überzeugend umgesetzt.” (Ensemble über die CD „English Music for Viola“ (8.572579), die ebenfalls von Jones / Hampton eingespielt wurde)

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)