Detailinformationen

Tonformat: stereo & multichannel (Hybrid)
  • Künstler: Ronald Brautigam, Die Kölner Akademie, Michael Alexander Willens
  • Label: BIS, DDD, 2009
  • Bestellnummer: 1440910
  • Erscheinungstermin: 17.11.2010

Produktinfo

Ronald Brautigam hat sich als äußerst kompetenter und versierter Wanderer zwischen der Welt des historischen Hammerklaviers und des modernen Konzertflügels erwiesen, was nicht zuletzt seine nahezu 50 Veröffentlichungen auf BIS belegen. Nun beginnt er ein neues Projekt: Mozarts Klavierkonzerte, wiederum gespielt auf dem Fortepiano (in diesem Fall dem Nachbau eines Instruments von 1795 aus der Werkstatt von Anton Walter). Das Programm enthält eines von Mozarts frühen Meisterwerken, das „Jeunehomme“-Konzert, 1777 geschrieben, bevor er von Salzburg nach Wien übersiedelte.

Rezensionen


,, ... Und er tat dies ohne die leisesten Ermüdungserscheinungen, die nach dem schon jetzt gewaltigen klassischen Rundumschlag nur allzu verständlich wären. Im Gegenteil. An dieser ersten CD des neuen Zyklus mit den beiden bekanntesten ,,frühen" Konzerten Mozarts verdient neben der hellwachen, für Mozart mitunter aber vielleicht etwas geradlinigen Musikalität die perfektionierte Virtuosität im Umgang mit dem Instrument uneingeschränkte Bewunderung; Brautigam benutzte wiederum die moderne Kopie eines alten Anton-Walter-Hammerflügels aus der Werkstatt von Paul McNulty, der präzise und ohne die geringsten Sperrigkeiten auf alles anspricht, was der Pianist ihm an perlenden Läufen und pointierten Verzierungen abfordert." (Fono Forum, 03 / 2011)

,,Brautigam und das Orchester finden durchweg stimmige Lösungen - lebendig, auch zupackend, aber stets stilsicher. Ein überaus gelungener Startschuss." (Piano News, Mai / Juni 2011)

Pressestimmen

FonoForum 03 / 11: "... Und er tat dies ohne die leisesten Ermüdungserscheinungen, die nach dem schon jetzt gewaltigen klassischen Rundumschlag nur allzu verständlich wären. Im Gegenteil. An dieser ersten CD des neuen Zyklus mit den beiden bekanntesten,, frühen" Konzerten Mozarts verdient neben der hellwachen, für Mozart mitunter aber vielleicht etwas geradlinigen Musikalität die perfektionierte Virtuosität im Umgang mit dem Instrument uneingeschränkte Bewunderung; Brautigam benutzte wiederum die moderne Kopie eines alten Anton-Walter-Hammerflügels aus der Werkstatt von Paul McNulty, der präzise und ohne die geringsten Sperrigkeiten auf alles anspricht, was der Pianist ihm an perlenden Läufen und pointierten Verzierungen abfordert."

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 9 Es-Dur KV 271 "Jeunehomme-Konzert"

  1. 1 1. Allegro Start
  2. 2 2. Andantino Start
  3. 3 3. Rondeau: Presto Start

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 12 A-Dur KV 414 (385p)

  1. 4 1. Allegro Start
  2. 5 2. Andante Start
  3. 6 3. Rondeau: Allegretto Start
  1. 7 Rondo für Klavier und Orchester Nr. 2 A-Dur KV 386 Start

EUR 19,99*

Artikel am Lager

portofrei innerhalb Deutschlands