Detailinformationen

Vesperae In Exaltatione Sanctae Crucis aus dem Druck
"Cultus Harmonicus op. 1 1649 Vienna".
Werke von Wolfgang Ebner (1612-1665),P. Alberich Mazak
(1609-1661),Giovanni Battista Buonamente (1595-1642),
Marco Antonio Ferro (1600-1662)

  • Künstler: Mönche des Zisterzienser-Stifts Heiligenkreuz, Dolce Risonanza, Florian Wieninger
  • Label: Oehms, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 4901060
  • Erscheinungstermin: 20.5.2011
  1. 1 Praeludium Start
  2. 2 Deus in audiutorium - Domine ad adiuvandum Start
  3. 3 Nos autem Start
  4. 4 Psalm 109: Dixit Dominus Start
  5. 5 Nos autem Start
  6. 6 Salva nos Start
  7. 7 Psalm 110: Confitebor tibi Start
  8. 8 Salva nos Start
  9. 9 Ecce Crucem Start
  10. 10 Psalm 11: Beatus Vir Start
  11. 11 Ecce Crucem Start
  12. 12 Tuam Crucem Start
  13. 13 Psalm 112: Laudate Pueri Start
  14. 14 Tuam Crucem Start
  15. 15 Per signum Crucis Start
  16. 16 Psalm 116: Laudate Dominum Start
  17. 17 Per signum Crucis Start
  18. 18 Fratres: Hoc enim Start
  19. 19 Toccata Octvi Toni - Vexilla regis Start
  20. 20 Hoc signum Crucis erit in coelo Start
  21. 21 O Crux benedicta Start
  22. 22 Magnificat Start

Motteten zu 2, 3, 4 und 5 Stimmen op. 4 (Auszug)

  1. 23 O Crux benedicta Start
  1. 24 Deus qui nos Start
  2. 25 Salve regina Start

Il Quarto Libro de varie Sonate (Auszug)

  1. 26 Sonata seconda á 3 Start
  1. 27 Litaniae Lauretanae Start

Cultus Harmonicus op. 11 (Auszug)

  1. 28 Sub tuum praesidium Start

Sonate a Due, Tre und Quattro (Auszug)

  1. 29 Sonata quarta á 3 Start
  1. 30 Beatus Bernardus Start
  2. 31 Exaudiat te Dominus Start
  3. 32 Pater noster Start
  4. 33 Laudate Dominum de coelis Start

Produktinfo

Geistliche Musik aus dem Wienerwald
Mit gregorianischen Gesängen machten die Zisterziensermönche des Stifts Heiligenkreuz Furore – ihre CD wurde ein internationaler Chart-Erfolg.
Für die vorliegende CD sind die Patres in ihre eigene Klostergeschichte gegangen: Pater Alberich Mazak, ein Bruder des Klosters, schuf im 17. Jahrhundert durchaus bedeutende Kompositionen, die er u. a. in der Sammlung »Cultus Harmonicus« veröffentlichte. Werke weiterer Komponisten des 17. Jahrhunderts ergänzen die Stücke Pater Mazaks zu einer barocken Messliturgie an Stift Heiligenkreuz. Federführend hierfür ist das Ensemble dolce risonanza, dessen Gründer und Leiter Florian Wieninger eine Vesper zum Hochfest der Kreuzerhöhung (14. September) rekonstruierte.

EUR 13,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands