• The Musical Treasures of Leufsta Bruk II
  • CD i **;

Detailinformationen

Tartini: Violinkonzerte Nr. 2 & 4
+Keller: Sonate Nr. 1 für 2 Flöten & Bc
+Anonymus: Sonate c-moll für Cello & Cembalo
+Händel: Duett aus "Ottone" für 2 Flöten & Bc
+Roman: Flötensonate Nr. 4
+Johnsen: Cembalosonate Nr. 3;Church Music for Easter Day
1757 (Ausz.)

  • Künstler: Drottningholm Baroque Ensemble
  • Label: BIS, DDD, 2010/2011
  • Bestellnummer: 1155507
  • Erscheinungstermin: 2.6.2011

Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo e-moll D 55

  1. 1 1. Allegro Start
  2. 2 2. Largo Start
  3. 3 3. Allegro Start

Sonate für 2 Flöten und Basso continuo Nr. 1 d-moll

  1. 4 1. Adagio Start
  2. 5 2. Allegro Start
  3. 6 3. Vivace Start
  4. 7 4. Presto Start

Sonate für Violoncello und Cembalo c-moll

  1. 8 1. Adagio - Presto Start
  2. 9 2. Aria con sua variazione: Moderato Start
  3. 10 3. Menuet Start
  4. 11 4. Gigue Start

Ottone, Re Di Germania Hwv 15 (Oper In 3 Akten) (Auszug)

  1. 12 A teneri affetti (bearb. für 2 Flöten und Basso continuo) Start

Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo D-Dur D 15

  1. 13 1. Allegro Start
  2. 14 2. Cantabile Start
  3. 15 3. Allegro Start

Sonate für Flöte und Cembalo Nr. 4 G-Dur

  1. 16 1. Largo Start
  2. 17 2. Allegro Start
  3. 18 3. Larghetto Start
  4. 19 4. Vivace Start
  5. 20 5. Allegro Start
  6. 21 6. Non presto Start

Sonate für Cembalo Nr. 3 Es-Dur (Auszug)

  1. 22 Allegro moderato Start

Kykro-Musique på påask-dagen (1757) (Auszug)

  1. 23 Grave - Allegro Start
  2. 24 Extroit Start

Produktinfo

In der musikalischen Welt ist Leufsta Bruk vor allem für seine Orgel bekannt. Johan Niclas Cahmans Instrument, 1728 in der Ortskirche erbaut, ist eine der besterhaltenen Barockorgeln in ganz Nordeuropa. Leufsta war einst Zentrum der schwedischen Metallproduktion, genauer der Stahlproduktion. Heute ist es ein idyllisches Städtchen, in dem seit Mitte des 18. Jahrhunderts die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Anfang des 18. Jahrhunderts gehörte es Baron Charles de Geer, der nicht nur als Industrieller, sondern auch als Wissenschaftler und passionierte Musikliebhaber in Erscheinung trat. Auf ihn geht die umfangreiche Musikaliensammlung zurück, die heute in der Universitätsbibliothek von Uppsala aufbewahrt wird. Einzelne Werke daraus sind hier zu hören (wie auf der vorhergehenden CD BIS 1526).

EUR 19,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands