Detailinformationen

+Paganini-Rhapsodie op. 43
  • Künstler: Noriko Ogawa, Malmö Symphony Orchestra, Owain Arwel Hughes
  • Label: BIS, DDD, 1998
  • Bestellnummer: 2748612
  • Erscheinungstermin: 16.5.2012

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 fis-moll op. 1

  1. 1 1. Vivace Start
  2. 2 2. Andante Start
  3. 3 3. Allegro vivace Start

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 g-moll op. 40

  1. 4 1. Allegro vivace Start
  2. 5 2. Largo - Start
  3. 6 3. Allegro vivace Start

Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43

  1. 7 Introduktion: Allegro vivace Start
  2. 8 Variation 1: Precedente Start
  3. 9 Thema: L'istesso tempo Start
  4. 10 Variation 2: L'istesso tempo Start
  5. 11 Variation 3: L'istesso tempo Start
  6. 12 Variation 4: Più vivo Start
  7. 13 Variation 5: Tempo precedente Start
  8. 14 Variation 6: L'istesso tempo Start
  9. 15 Variation 7: Meno mosso, a tempo moderato Start
  10. 16 Variation 8: Tempo primo Start
  11. 17 Variation 9: L'istesso tempo Start
  12. 18 Variation 10 Start
  13. 19 Variation 11: Moderato Start
  14. 20 Variation 12: Tempo di minuetto Start
  15. 21 Variation 13: Allegro Start
  16. 22 Variation 14: L'istesso tempo Start
  17. 23 Variation 15: Più vivo scherzando Start
  18. 24 Variation 16: Allegretto Start
  19. 25 Variation 17 Start
  20. 26 Variation 18: Andante cantabile Start
  21. 27 Variation 19: A tempo vivace Start
  22. 28 Variation 20: Un poco più vivo Start
  23. 29 Variation 21: Un poco più vivo Start
  24. 30 Variation 22: Un poco più vivo Start
  25. 31 Variation 23: L'istesso tempo Start
  26. 32 Variation 24: A tempo un poco meno mosso Start

Produktinfo

Die einzigartige Kombination russischer Melancholie, gepaart mit urbaner Eleganz, eingängiger Melodik und reicher Harmonik in seinem 2. und 3. Klavierkonzert machten Rachmaninow sowohl als Pianist wie als Komponist berühmt. Weniger bekannt sind die zwei Klavierkonzerte, die diese berühmten einrahmen. Das erste Konzert schrieb Rachmaninow noch als Student am Moskauer Konservatorium. Bekannt wurde es erst nach umfangreichen Revisionen 1917, kurz bevor der Komponist als Folge der Oktoberrevolution ins Exil ging. 1926 veröffentlichte er das umfangreiche 4. Klavierkonzert. Das Publikum erwartete natürlich ein Werk, das den beiden vorangegangenen entsprach. Das war nicht der Fall, und so wurde die Uraufführung kein Erfolg. 1941 brachte Rachmaninow eine gründlich überarbeitete Version. Ein anderes, sehr erfolgreiches Werk, ist die 1934 entstandene, umfangreiche Paganini-Rhapsodie.

EUR 19,99

-60%

EUR 7,99*

Artikel am Lager