Detailinformationen

+Don Juan op. 20

Tonformat: stereo & multichannel (Hybrid)
  • Künstler: RSO Wien, Bertrand de Billy
  • Label: Oehms, DDD, 2007/2008
  • Bestellnummer: 4680912
  • Erscheinungstermin: 15.8.2008
  1. 1 Don Quixote op. 35 (Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters) Start

Aus Italien G-Dur op. 16 (Sinfonische Fantasie)

  1. 2 1. Auf der Campagna Start
  2. 3 2. In Roms Ruinen Start
  3. 4 3. Am Strande von Sorrent Start
  4. 5 4. Neapolitanisches Volksleben Start

Produktinfo

In acht Takten, acht stürmischen Schritten gleich, ist er auf der Bühne: »Gestatten, mein Name ist Juan. Don Juan!« Der geniale Beginn der Tondichtung von Richard Strauss ist einzigartig in der Musikgeschichte, allenfalls vergleichbar mit den ersten Takten von Beethovens Fünfter, diesem Anfang par excellence für eine Sinfonie. Mit ihrem ungebremsten Elan, ihrer unmittelbaren Bildhaftigkeit ist Don Juan ein kompositorisches Meisterstück der Programm-Musik.
Pressestimmen:
Lange stand das Radio-Symphonie-Orchester Wien im Schatten der berühmten Philharmoniker. Unter Bertrand de Billy sorgt es für Furore. DIE ZEIT

Pressestimmen

FonoForum 01 / 09: "Tollkühn, fast rauschhaft stürzen sich Wiens Radio-Symphoniker ins Getümmel. Doch trotz aller Heftigkeit: Bertrand de Billy führt sein Orchester sehr behutsam durch Richard Strauss' "Don Juan". Die elegischen Momente, ob von den Celli oder der Oboe vorgetragen, leben von großer Innigkeit, bevor die Hörner glanzvoll das nächste Thema intonieren. Auch in "Aus Italien" hören wir ein genau aufeinander abgestimmtes Orchester, mit Sinn für Details und überraschende Wendungen. Auch klanglich ist diese Aufnahme geglückt, eine SACD, die Brillanz und Wärme miteinander verbindet und dazu einen authentischen Raumklang bietet."

EUR 16,99

EUR 15,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)