Detailinformationen

Sonate Nr. 2 für Cello solo;Preludes op. 100 Nr. 4, 3,10, 11,
12, 14, 8,7, 17, 19, 20, 21, 22, 23, 24 für Cello solo
+Die Nacht aus "The Lyrics of Zhukovsky" op. 116 für
Bass & Klavier

  • Künstler: Emil Rovner (Cello, Bariton, Klavier)
  • Label: Divox, DDD, 2006/2007
  • Bestellnummer: 8579567
  • Erscheinungstermin: 13.9.2010
  1. 1 I. Andante Start
  2. 2 II. Allegro Start
  3. 3 Iii. Adagio Start
  4. 4 IV. Allegretto Start
  5. 5 Prelude No. 4 Start
  6. 6 Prelude No. 3 Start
  7. 7 Prelude No. 10 Start
  8. 8 Prelude No. 11 Start
  9. 9 Prelude No. 12 Start
  10. 10 Prelude No. 14 Start
  11. 11 Prelude No. 8 Start
  12. 12 Prelude No. 7 Start
  13. 13 Prelude No. 17 Start
  14. 14 Prelude No. 19 Start
  15. 15 Prelude No. 20 Start
  16. 16 Prelude No. 21 Start
  17. 17 Prelude No. 22 Start
  18. 18 Prelude No. 23 Start
  19. 19 Prelude No. 24: Menuet Start
  20. 20 From the Lyrics of Zhukovsky, Op. 116: Die Nacht (The Night) Start

Produktinfo

Mieczyslaw Weinbergs Leben (1919–1996) wurde von schweren Ereignissen geprägt: Flucht vor dem NS-Truppen, Verlust seiner Eltern und seiner Schwester, 1953 Inhaftierung im Rahmen anti-jüdischer Säuberungsaktionen in der UDSSR.
Dennoch wollte Weinberg niemals als Opfer gesehen werden, sondern erinnerte sich lieber voller Stolz daran, welche berühmten Musiker und Dirigenten sich in seiner neuen Heimat für seine Werke eingesetzt hatten, darunter Schostakowitsch, der keine Gelegenheit ausließ, um Freunden und Kollegen das Werk von Weinberg zu empfehlen. Auch Rostropowitsch gehörte zu den berühmten Künstlern, die Weinbergs Werke uraufführten und in ihr Repertoire aufnahmen; Weinberg widmete seine Préludes denn auch Rostropowitsch. Die Préludes stellen eine der experimentierfreudigsten Kreationen Weinbergs dar und verdienen es, zu den herausragenden Repertoirebeiträgen für Violoncello solo des 20. Jahrhunderts gezählt zu werden.

Pressestimmen

FonoForum 01 / 11: "Das Spiel Emil Rovners macht es möglich, diese Musik intensiv zu erleben, ja an ihr geradezu Anteil zu haben. Mit makelloser spieltechnischer Beherrschung gelingt es ihm, in einer Art zu monologisieren, die man unmittelbar zu verstehen glaubt. Rovner drückt sich vor allem mit Musik aus. Und dass er das auch als Bass- Bariton zu eigener Klavierbegleitung kann, beweist das Lied "Die Nacht". Man gewinnt geradezu den Eindruck, dass sich alle seine Äußerungen in "bekennende", sprechende, sich verständlich machende Musik zu verwandeln scheinen."

EUR 19,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands