Detailinformationen

  • Künstler: Walter Gieseking (Klavier)
  • Label: Naxos, ADD/m, 1938-40
  • Bestellnummer: 9736559
  • Erscheinungstermin: 29.8.2011
  1. 1 Piano Sonata No. 20 in G major, Op. 49, No. 2: I. Allegro ma non troppo Start
  2. 2 Piano Sonata No. 20 in G major, Op. 49, No. 2: II. Tempo di menuetto Start
  3. 3 Piano Sonata No. 21 in C major, Op. 53, "Waldstein": I. Allegro con brio Start
  4. 4 Piano Sonata No. 21 in C major, Op. 53, "Waldstein": II. Introduzione: Adagio molto Start
  5. 5 Piano Sonata No. 21 In C Major, Op. 53, "waldstein": Iii. Rondo: Allegretto Moderato - Prestissimo Start
  6. 6 Piano Sonata No. 23 in F minor, Op. 57, "Appassionata": I. Allegro assai Start
  7. 7 Piano Sonata No. 23 in F minor, Op. 57, "Appassionata": II. Andante con moto Start
  8. 8 Piano Sonata No. 23 In F Minor, Op. 57, "appassionata": Iii. Allegro Ma Non Troppo - Presto Start
  9. 9 Piano Sonata No. 28 in A major, Op. 101: I. Etwas lebhaft und mit der innigsten Empfindung Start
  10. 10 Piano Sonata No. 28 in A major, Op. 101: II. Lebhaft. Marschmassig Start
  11. 11 Piano Sonata No. 28 In A Major, Op. 101: Iii. Langsam Und Sehnsuchtsvoll Start
  12. 12 Piano Sonata No. 28 in A major, Op. 101: IV. Geschwind, doch nicht zu sehr, und mit Entschlossenheit Start
  13. 13 Piano Sonata No. 30 in E major, Op. 109: I. Vivace ma non troppo Start
  14. 14 Piano Sonata No. 30 in E major, Op. 109: II. Prestissimo Start
  15. 15 Piano Sonata No. 30 In E Major, Op. 109: Iii. Gesangvoll, Mit Innigster Empfindung: Andante Molto Cantabile Ed Espressiv Start

Produktinfo

Gleich zu Beginn seiner Karriere wurde der Pianist Walter Gieseking als „neuer Anton Rubinstein“ gefeiert. In seinen Interpretationen der Beethoven Sonaten gelingt es ihm, die darin enthaltene Spannung und das Drama zutage zu fördern. Die vorliegende Aufnahme der Waldstein Sonate, die im Jahr 1939 entstand, wurde von Gramophone „wegen der erstaunlichen Breite der Tonpalette, der unfehlbaren Einfühlsamkeit gegenüber den Ansprüchen der Musik und aufgrund des ungemein lebhaften Rhythmus’ als bedeutsam“ beurteilt. Die Appassionata wurde in Amerika als eine „ausgezeichnete Aufnahme“ aufgenommen, „die alle noch so feinen Nuancen genauso hervorzubringen vermag wie die emotionale Wucht“.



Sonata No. 20 in G major, Op. 49, No. 2
Sonata No. 21 in C major, Op. 53 ‘Waldstein’
Sonata No. 23 in F minor, Op. 57 ‘Appassionata’
Sonata No. 28 in A major, Op. 101
Sonata No. 30 in E major, Op. 109

Walter Gieseking (1895-1956), piano

Historical Recordings 1938-1940

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)