• Klara Min - Pa-Mun/Ripples on Water
  • Klara Min
  • CD i **;

Detailinformationen

(Klaviermusik aus Korea).
Pagh-Paan: Pa-mun
+Yun: 5 Stücke; Interludium A
+Kang: Piano Sketches
+Chae: Preludes Nr. 2, 7, 8
+Kim: Go-Poong (Ausz.)

  • Künstler: Klara Min, Klavier
  • Label: Naxos, DDD, 2009
  • Bestellnummer: 1243554
  • Erscheinungstermin: 4.7.2011
  1. 1 Klara Min: Pa-mun (Ripples on Water) Start
  2. 2 Klara Min: 5 Piano Pieces: No. 1. Adagio, grazioso Start
  3. 3 Klara Min: 5 Piano Pieces: No. 2. Andantino, espressivo Start
  4. 4 Klara Min: 5 Piano Pieces: No. 3. Allegro moderato Start
  5. 5 Klara Min: 5 Piano Pieces: No. 4. Allegro Start
  6. 6 Klara Min: 5 Piano Pieces: No. 5. Allegretto Start
  7. 7 Klara Min: Interludium A Start
  8. 8 Klara Min: Piano Sketches: I. quarter note = ca. 42 Start
  9. 9 Klara Min: Piano Sketches: II. dotted quarter note = ca. 80 Start
  10. 10 Klara Min: Piano Sketches: Iii. Quarter Note = Ca. 120 Start
  11. 11 Klara Min: Prelude No. 2 Start
  12. 12 Klara Min: Prelude No. 7 Start
  13. 13 Klara Min: Prelude No. 8 Start
  14. 14 Klara Min: Go-Poong (Memory of Childhood) (1981 set) (excerpts): No. 1. Hyang-hap Start
  15. 15 Klara Min: Go-Poong (Memory of Childhood) (1981 set) (excerpts): No. 2. Namakshin Start
  16. 16 Klara Min: Go-Poong (Memory of Childhood) (1981 set) (excerpts): No. 3. Okbinyo Start

Produktinfo

Die Pianistin Klara Min ist eine Musikerin von feuriger Leidenschaft, deren Spiel sich durch einen wunderbaren Klang und Sensibilität auszeichnet. Ihre Auftritte wurden von der Presse hoch gelobt. Die New York Concert Review schrieb von „herrlicher nuancierter Tongebung, wahrer Ausdruckskraft, herausragender Technik, Ausgelassenheit und Vitalität.“

Ihre Konzertreisen führten die geborene Südkoreanerin nach Nordamerika, Deutschland, Italien, Frankreich, Südkorea und in die Schweiz in Säle wie die New Yorker Carnegie Hall, Merkin Hall, Barge Music, Gasteig München, Berliner Philharmonie und die KBS Broadcast System Hall in Seoul. Auf der vorliegenden CD vereint sie auf einzigartige Weise die traditionellen Wurzeln mit den zeitgenössischen Kompositionstechniken von fünf koreanischen Komponisten.



Younghi Pagh-Paan (b. 1945)
Pa-mun (‘Ripples on Water’) (1971)

Isang Yun (1917–1995)
Fünf Stücke (1958)
Interludium A (1982)

Sukhi Kang (b. 1934)
Piano Sketches (1966)

Uzong Chae (b. 1968)
Prelude No. 2 (2003)
Prelude No. 7 (2004)
Prelude No. 8 (2004)

Chung Gil Kim (b. 1934)
Go-Poong (‘Memory of Childhood’) (1982) (excerpts)

Klara Min, Piano

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)