Detailinformationen

Stadlmayr: Missa Jubilate Deo;Domine, Dominus noster;Ealtabo te, Domine;Venite filii;Exultate Deo
+Schütz: Rorate coeli;Verbum caro factum est
+Gabrieli: O Jesu mi dulcissime;O magnum mysterium;Hodie Christus natus est;Magnificat a 14;Verbum caro factum est


  • Künstler: Orpheus Chor München, Les Cornets Noirs, Gerd Guglhör
  • Label: Oehms, DDD, 2012
  • Bestellnummer: 3083604
  • Erscheinungstermin: 17.9.2012
  1. 1 Domine, Dominus noster (Motette) Start
  2. 2 Exaltabo te, Domine (Motette) Start
  3. 3 Venite filii (Motette) Start
  4. 4 Exultate Deo (Motette) Start

Kleine geistliche Konzerte op. 9 (Auszug)

  1. 5 Rorate coeli (Motette) Start
  1. 6 O Jesu mi dulcissime Start
  2. 7 O magnum mysterium Start
  3. 8 Hodie Christus natus est Start
  4. 9 Magnificat a 14 Start

Kleine geistliche Konzerte op. 9 (Auszug)

  1. 10 Verbum caro factum est (Motette) Start

Missa Jubilate Deo (Messe)

  1. 11 Jubilate Deo - Kyrie Start
  2. 12 Gloria Start
  3. 13 Credo Start
  4. 14 Sanctus Start
  5. 15 Agnus Dei Start

Produktinfo

Der orpheus chor münchen hat sich in den letzten 20 Jahren insbesondere mit Alter Musik weit über München hinaus einen Namen gemacht. Die Bedeutung des Chores erweist sich auch durch die intensive Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk, der auch bei der vorliegenden CD als Ko-produzent fungierte.

Die Programmauswahl für diese Aufnahme umfasst eine Auswahl glanzvoll festlicher frühbarocker Werke zur Advents- und Weihnachtszeit.

Neben so bekannten Komponisten wie Heinrich Schütz und Giovanni Gabrieli enthält die CD auch Motetten und eine Messe des 1575 vermutlich in Freising geborenen Johann Stadlmayr, der unter seinem Dienstherren Maximilian III. in Innsbruck hohe Wertschätzung genoss und sein Leben lang dort blieb.

Seine Messe „Jubilate Deo“ ist geprägt vom steten Wechsel zwischen Homophonie und Polyphonie und zeigt die diffizile Ausdruckspalette, die wir auch von Monteverdi kennen.

Zahlreiche Werke wurde vor der Wiederentdeckung Stadlmayrs in den letzten Jahrzehnten zunächst seinem Kollegen Heinrich Schütz zugeschrieben.

EUR 13,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands