Detailinformationen

Sonaten Nr. 1, 3,16, 20, 28, 33, 35, 38-40, 45, 47, 53, 58, 60, 65, 78

  • Künstler: Debora Halasz, Cembalo
  • Label: Naxos, DDD, 2008
  • Bestellnummer: 4921025
  • Erscheinungstermin: 1.8.2011
  1. 1 Keyboard Sonata No. 3 in C major Start
  2. 2 Keyboard Sonata No. 35 in E minor Start
  3. 3 Keyboard Sonata No. 16 in C minor Start
  4. 4 Keyboard Sonata No. 45 in G major Start
  5. 5 Keyboard Sonata No. 60 in A major Start
  6. 6 Keyboard Sonata No. 65 in A minor: I. Tempo assai Start
  7. 7 Keyboard Sonata No. 65 in A minor: II. Allegro Start
  8. 8 Keyboard Sonata No. 40 in F major: I. Allegro Start
  9. 9 Keyboard Sonata No. 40 in F major: II. Giga: Allegro Start
  10. 10 Keyboard Sonata No. 40 In F Major: Iii. Minuet Start
  11. 11 Keyboard Sonata No. 28 in D minor Start
  12. 12 Keyboard Sonata No. 33 in E flat major Start
  13. 13 Keyboard Sonata No. 53 in G minor: I. Allegro Start
  14. 14 Keyboard Sonata No. 53 in G minor: II. Minuet Start
  15. 15 Keyboard Sonata No. 39 in F major: I. Allegro Start
  16. 16 Keyboard Sonata No. 39 in F major: II. Minuet Start
  17. 17 Keyboard Sonata No. 1 in C major Start
  18. 18 Keyboard Sonata No. 78 in B flat major: I. Allegro Start
  19. 19 Keyboard Sonata No. 78 in B flat major: II. Minuet Start
  20. 20 Keyboard Sonata No. 47 in G major Start
  21. 21 Keyboard Sonata No. 58 in A major: I. Allegro Start
  22. 22 Keyboard Sonata No. 58 in A major: II. Minuet Start
  23. 23 Keyboard Sonata No. 20 in D major: I. Allegro Start
  24. 24 Keyboard Sonata No. 20 in D major: II. Minuet Start
  25. 25 Keyboard Sonata No. 38 in F major Start

Produktinfo

Der 1704 in Coimbra geborene Seixas ging 1720 nach Lissabon und wurde dort zunächst Organist, später Vizekapellmeister am Hofe Johann V., während Domenico Scarlatti den Kapellmeisterposten innehatte. Die beiden Musikerkollegen und Zeitgenossen schöpften bei ihren Kompositionen aus derselben Tradition, und bis heute ist die Frage, wer dabei wen in einem höheren Maße beeinflusst hat, unbeantwortet geblieben. Die von ursprünglich ca. 700 erhalten gebliebenen 105 Sonaten Seixas haben ein bemerkenswertes Potential an virtuosen Effekten und eine teils ausgesprochen kühne Harmonik. Débora Halász, die bereits für die Einspielung der ersten Folge dieser Serie als die „perfekte Interpretin“ gelobt wurde (All Music Guide), ist wiederum die Solistin der Zweiten Folge mit ungewöhnlich packender Barockmusik.



EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands