Detailinformationen

+Englische Suite Nr. 3 g-moll BWV 808;Choral "Ich ruf zu dir,
Herr Jesu Christ" BWV 639 (arr. Busoni);Choral "Nun freut
euch liebe Christen gmein" BWV 734 (arr. Kempff);Choral
"Jesu bleibet meine Freude" BWV 147

  • Künstler: Simone Dinnerstein, Kammerorchester Staatskapelle Berlin
  • Label: Sony, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 1141324
  • Erscheinungstermin: 14.1.2011

Weitere Ausgaben von Klavierkonzerte BWV 1052 & 1056

  1. 1 Choral "ich Ruf Zu Dir, Herr Jesu Christ", Bwv 639 Start

Keyboard Concerto No. 5 In F Minor, Bwv 1056

  1. 2 I. (Allegro) Start
  2. 3 II. Largo Start
  3. 4 Iii. Presto Start
  1. 5 Choral "nun Freut Euch Ihr Lieben Christen", Bwv 734 Start

English Suite No. 3 In G Minor, Bwv 808

  1. 6 I. Prelude Start
  2. 7 II. Allemande Start
  3. 8 Iii. Courante Start
  4. 9 IV. Sarabande Start
  5. 10 V. Gavotte I/II Start
  6. 11 VI. Gigue Start

Keyboard Concerto No. 1 In D Minor, Bwv 1052

  1. 12 I. Allegro Start
  2. 13 II. Adagio Start
  3. 14 Iii. Allegro Start
  1. 15 Choral "jesu, Joy Of Man's Desiring", Bwv 147 Start

Produktinfo

Auf ihrem ersten Album für Sony Classical spielt die amerikanische Pianistin Simone Dinnerstein Musik von Johann Sebastian Bach: 3 Transkriptionen von Choralvorspielen, die Englische Suite Nr. 3 und die Cembalokonzerte Nr. 1 und 5, begleitet vom Kammerorchester der Staatskapelle Berlin unter Stephan Mai. Dinnersteins Aufnahme der Goldberg-Variationen von Bach im Jahr 2007 in den USA hatte großen Erfolg ("Eine höchst individuelle Stimme im Dickicht der Bach-Interpretationen.", New York Times).

Das vielseitige Programm der neuen CD bietet ein breites Spektrum von Klangfarben und Spielarten: Soloklavier, Klavier und Orchester, Klavier, das andere Instrumente imitiert, und sogar Klavier, das einen Solisten mit Orchester suggeriert, wie es zuweilen in der Englischen Suite der Fall ist. Der Albumtitel geht auf eine Äußerung des Schriftstellers und Philosophen Francis Bacon zurück: "Es gibt keine erlesene Schönheit, die nicht irgendetwas Seltsames in ihren Proportionen aufweist." In dieser Aussage findet sie ihr Verständnis von Bachs Musik wieder: scheinbar auf der Basis von regelmäßigen Mustern, Symmetrie und Logik konstruiert, weicht Bachs Musik ständig von den erwarteten Mustern ab.

Pressestimmen

Stereo 03 / 11: "Die Pianistin wählt für das f-Moll-Konzert etwas flottere Tempi als etwa David Fray in seiner Aufnahme mit der Deutschen Kammerphilharmonie und intoniert das Konzert einschließlich des langsamen satzes eher in brillanten und kristallinen Farben. Resolut und trotzig, jedoch nicht brutal meißelt sie im dritten Satz im Dialog mit dem Orchester die Akkorde in den Flügel. Mit motorischer Verve interpretiert sie Kempffs virtuose Transkription des Choralvorspiels "Nun freut euch, lieben Christen g'mein" und stimmt in der Allemande der Englischen Suite Nr. 3 einen beseelten Gesang an - einer der Höhepunkte der CD."

EUR 18,99

-57%

EUR 7,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen (soweit verfügbar beim Lieferanten)