Detailinformationen

Schönberg: Violinkonzert
+Sibelius: Violinkonzert op. 47

  • Künstler: Hilary Hahn, Swedish Radio Symphony Orchestra, Esa-Pekka Salonen
  • Label: DGG, DDD, 2007
  • Bestellnummer: 2662201
  • Erscheinungstermin: 14.3.2008

Violin Concerto, Op.36

  1. 1 1. Poco Allegro (Original Version) Start
  2. 2 2. Andante grazioso (Original Version) Start
  3. 3 3. Finale. Allegro (Original Version) Start

Violin Concerto in D minor, Op.47

  1. 4 1. Allegro moderato (Original Version) Start
  2. 5 2. Adagio di molto (Original Version) Start
  3. 6 3. Allegro, ma non tanto (Original Version) Start

Produktinfo

Seit langem ersehnt, hat Hilary Hahn jetzt endlich das berühmte Violinkonzert von Jean Sibelius aufgenommen! Zudem widmet sie sich dem – aufgrund seiner technischen Anforderungen an Orchester und Solist leider viel zu selten aufgeführten – Violinkonzert von Arnold Schönberg, das völlig zu Unrecht im Schatten des weitaus populäreren Konzertes seines Zeitgenossen Alban Berg steht. Obwohl es auf der Hand gelegen hätte, die Konzerte beider Komponistenkollegen auf einem Album vorzustellen, wählte Hilary Hahn für diese CD das Violinkonzert von Jean Sibelius, dem bereits kurz nach der Uraufführung für lange Zeit von den Großen der Zunft »Unspielbarkeit« attestiert wurde. Heute zählt es, ebenso wie die Konzerte von Schönberg und Berg zu jenen Konzerten mit der größten technischen und musikalischen Herausforderung an seine Interpreten.

»Bei meiner ersten Aufführung wusste ich, dass das Konzert absolut für sich sprechen würde, ich wusste jedoch nicht, wie das Publikum reagieren würde. Aber dieser Schönberg entpuppte sich – im 21. Jahrhundert – als ein Hit. Die Orchester und Dirigenten erweckten die Musik zum Leben, die Zuhörer riss es von den Sitzen. Bei jeder Aufführung fand ich meine anfänglichen Hoffnungen bestätigt, wenn Schönbergs Anmut, Witz, Poesie, Romantik und Dramatik auf geradezu visuelle Weise wahrnehmbar wurden – nicht überraschend bei einem Komponisten, der auch Maler war.« Hilary Hahn

Pressestimmen

M. Stegemann in Stereoplay 05 / 08: "Hilary Hahn kann sich ganz dem widmen, was sich hinter den violinistischen Tücken und der konsequenten Zwölftonigkeit des Werkes verbirgt: Noch nie habe ich es so lyrisch und geradezu romantisch-schwelgerisch gehört, so atmend und ausdrucksstark, so voller Esprit und Witz!"

EUR 19,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands