Detailinformationen

  • Künstler: Maria Kliegel, Nina Tichman
  • Label: Naxos, DDD, 2011
  • Bestellnummer: 2823709
  • Erscheinungstermin: 28.1.2013

Sonate für Violoncello und Klavier F-Dur op. 16 Nr. 1

  1. 1 1. Allegro Start
  2. 2 2. Andante Start
  3. 3 3. Allegretto Start

Sonate für Violoncello und Klavier c-moll op. 16 Nr. 2

  1. 4 1. Allegro espressivo Start
  2. 5 2. Menuetto: Allegro Start
  3. 6 3. Adagio cantabile Start
  4. 7 4. Finale: Allegretto Start

Sonate für Violoncello und Klavier A-Dur op. 16 Nr. 3

  1. 8 1. Allegro vivace Start
  2. 9 2. Adagio - Start
  3. 10 3. Finale: Agitato e molto espressivo Start

Produktinfo

Sein Name ist irreführend, denn George Onslow war nicht Engländer, sondern Franzose. Als ältester Spross des englischen Adeligen Edward Onslow, der seine Heimat wegen eines handfesten Skandals in Richtung Frankreich verlassen hatte, kam George 1784 in Clermont-Ferrand zur Welt und starb ebd. 1853.

Onslow befand sich in der angenehmen Situation, durch das Erbe seines Vaters finanziell unabhängig zu sein und konnte sich somit ganz seinen musikalischen Interessen widmen. Die Kammermusik stand dabei im Zentrum seiner Aufmerksamkeit.

Die drei Sontaten op. 16, die auf der vorliegenden CD zu hören sind, entstanden 1820 und wurden von einem Rezensenten mit den Werken Beethovens verglichen, was sich als sehr vorteilhaft für Onslows Ruf erwies, der als einer der bedeutendsten Kammermusikkomponisten seiner Generation galt und bis heute gilt.

Die beiden vielfach ausgezeichneten Musikerinnen Maria Kliegel (Cello) und Nina Tichmann (Klavier) unterstreichen mit ihrer Interpretation von Onslows bemerkenswert schöner Musik die musikalische Gleichberechtigung ihrer Instrumente sowie die vollendete Formschönheit und wirkungsvolle Kontrapunktik. Diese Werke deuten bereits die Richtung an, die nachfolgende französische Komponisten nehmen sollten.

EUR 7,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)