Detailinformationen

+Rhapsody in Blue;Rhapsodie Nr. 2 für Klavier & Orchester;I Got Rythm-Variationen
Tonformat: stereo/multichannel (Hybrid)
  • Künstler: Freddy Kempf, Bergen Philharmonic Orchestra, Andrew Litton
  • Label: BIS, DDD, 2011
  • Bestellnummer: 2869064
  • Erscheinungstermin: 20.6.2012

Konzert für Klavier und Orchester F-Dur

  1. 1 1. Allegro Start
  2. 2 2. Adagio - Andante con moto Start
  3. 3 3. Allegro agitato Start
  1. 4 Rhapsody in Blue Start
  2. 5 Rhapsody Nr. 2 (für Klavier und Orchester) Start
  3. 6 Variationen über I got Rhythm Start

Produktinfo

Das Klarinettenglissando zu Beginn von Gershwins Rhapsody in Blue ist wohl die bekannteste Eröffnung eines amerikanischen Musikstücks. Aber es steht auch als Symbol für ein Markenzeichen der Musik des 20. Jahrhunderts, die Vermischung populärer und sogenannter „ernster“ Musik zu etwas ganz neuem. Der Jazzpianist George Gershwin gehört zu den diesbezüglich besonders profilierten Komponisten. Schon mit 25 Jahren spielte er mit Größen wie dem Paul Whiteman Orchestra, mit dessen Klarinettisten er diese berühmte Eröffnung konzipierte. Und zu dieser Zeit hatte er sich schon einen Namen als Jazzpianist wie als Songschreiber gemacht. Für diese Einspielung griffen Kempf und Litton auf die originale Orchestrierung zurück, was den Musikern des Bergen Philharmonischen Orchesters erlaubt, in die Rolle einer klassischen amerikanischen Bigband zu schlüpfen.

Pressestimmen

,,Gershwin war ein Meister der Tonmalerei, und der Chefdirigent Andrew Litton ist es auch. (...) Wäre Litton ein Maler, er wäre einer, der nicht nur den Pinsel, sondern gleich den ganzen Arm in den Farbeimer taucht. Für Gershwins Musik ist das genau das Richtige. Sie lebt vom Effekt, sie ist reich an Farben, aber selten subtil." (FONO FORUM, Oktober 2012)

EUR 19,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands