Detailinformationen

Klaviersonate Nr. 2 op. 35; Preludes Nr. 1-24

  • Künstler: Helene Tysman, Klavier
  • Label: Oehms, DDD, 2008
  • Bestellnummer: 5518075
  • Erscheinungstermin: 21.5.2010

Sonate für Klavier Nr. 2 b-moll op. 35 "mit dem Trauermarsch"

  1. 1 1. Grave - Doppio movimento Start
  2. 2 2. Scherzo Start
  3. 3 3. Marche funèbre - Lento Start
  4. 4 4. Finale - Presto Start

Préludes op. 28 Nr. 1-24

  1. 5 Nr. 1 C-Dur: Agitato Start
  2. 6 Nr. 2 a-moll: Lento Start
  3. 7 Nr. 3 G-Dur: Vivace Start
  4. 8 Nr. 4 e-moll: Largo Start
  5. 9 Nr. 5 D-Dur: Allegro molto Start
  6. 10 Nr. 6 h-moll: Lento assai Start
  7. 11 Nr. 7 A-Dur: Andantino Start
  8. 12 Nr. 8 fis-moll: Molto agitato Start
  9. 13 Nr. 9 E-Dur: Largo Start
  10. 14 Nr. 10 cis-moll: Allegro molto Start
  11. 15 Nr. 11 H-Dur: Vivace Start
  12. 16 Nr. 12 gis-moll: Presto Start
  13. 17 Nr. 13 Fis-Dur: Lento Start
  14. 18 Nr. 14 es-moll: Allegrp pesante Start
  15. 19 Nr. 15 Des-Dur: Sostenuto Start
  16. 20 Nr. 16 bes-moll: Presto con fuoco Start
  17. 21 Nr. 17 As-Dur: Allegretto Start
  18. 22 Nr. 18 f-moll: Allegro molto Start
  19. 23 Nr. 19 Es-Dur: Vivace Start
  20. 24 Nr. 20 c-moll: Largo Start
  21. 25 Nr. 21 B-Dur: Cantabile Start
  22. 26 Nr. 22 g-moll: Molto agitato Start
  23. 27 Nr. 23 F-Dur: Moderato Start
  24. 28 Nr. 24 d-moll: Allegro appassionato Start

Produktinfo

Spontan und subtil
Die 1982 geborene Pianistin Hélène Tysman schloss 2002 ihr Studium am Pariser Konservatorium in der Klavierklasse von Bruno Rigutto und in Kammermusik bei Pierre-Laurent Aimard mit Auszeichnung ab, studierte weiter in Köln bei Pierre-Laurent Aimard und in Wien bei Oleg Maisenberg. 2006 gewann sie den ersten Preis beim internationalen Chopin-Wettbewerb Darmstadt. „…ihre sehr persönliche Ausdrucksweise am Klavier, ihr Klangverständnis, die Nuancen und das Rubato erinnern an die unvergesslichen Darbietungen berühmter Pianisten des letzten Jahrhunderts. Sie versteht es, eine perfekte Technik und ein ausgereiftes Kunstverständnis unter einen Hut zu bringen, was für eine Interpretin ihres Alters selten ist“, fasste Kevin Kenner, Juror dieses Wettbewerbes, seinen Eindruck zusammen. Auch von dem berühmten Landsmann Pascal Rogé kam Lob: „ Abgesehen von einer makellosen Technik haben mich vor allem ihre musikalischen Ideen und die stets sehr persönliche Interpretation der von ihr gespielten Werke beeindruckt. Sie versteht es, Gefühle spontan und subtil zum Ausdruck zu bringen. Es besteht für mich nicht der leiseste Zweifel, dass sie bald zu den aufkommenden Stars der internationalen Pianisten-Szene gehören wird.“

EUR 13,99

EUR 12,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands