Detailinformationen

Faust-Symphonie für 2 Klaviere

  • Künstler: Franz Liszt Piano Duo
  • Label: Naxos, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 1841306
  • Erscheinungstermin: 30.5.2011
  1. 1 Eine Faust-Symphonie, S647/R369 (after S108/R425 second version): I. Faust Start
  2. 2 Eine Faust-Symphonie, S647/R369 (after S108/R425 second version): II. Gretchen Start
  3. 3 Eine Faust-Symphonie, S647/R369 (After S108/R425 Second Version): Iii. Mephistopheles Start
  4. 4 Eine Faust-Symphonie, S647/R369 (after S108/R425 second version): IV. Schlussgesang Start

Produktinfo

Vor allem mit seinen Symphonischen Dichtungen sorgte Liszt für mancherlei Kontroversen. Eduard Hanslick meinte mit drastischen Worten, dass der Komponist dieser Werke allen Ernstes der Ansicht sei, man könne die gewaltigsten mythologischen und geschichtlichen Phänomene und die tiefsten Gedanken des Menschenverstands geigen und blasen lassen. Hans von Bülow hingegen, der berühmte Dirigent und Pianist, der vor Richard Wagner mit Cosima verheiratet war, wusste es besser: Er schrieb unter das Hauptthema aus Liszts erstem Klavierkonzert ganz einfach die Worte “Das versteht ihr alle nicht“.

Die Figur des Gelehrten Dr. Faustus, der dem Teufel seine Seele für Jugend und Macht verkauft, faszinierte Künstler, Literaten und Komponisten über Jahrhunderte hinweg. Eine ähnliche Faszination übte der Teufel aus. Doch während der Held in früheren Zeiten in der mittelalterlichen Hölle landete, lässt ihn Goethe in seiner monumentalen Tragödie durch die Macht der Liebe Erlösung finden.

Eine Faust-Symphonie in drei Charakterbildern nach Goethe entstand in den Jahren 1854 –57 und wurde am 5. September des Jahres in Weimar uraufgeführt. 1862 kam eine Version des kompletten Werkes für zwei Klaviere heraus, die 1870 noch einmal überarbeitet wurde.

EUR 7,99*

versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)