Detailinformationen

  • Künstler: Sibylla Rubens, Claudia Mahnke, Christoph Pregardien, Deutsche Radio Philharmonie, Christoph Poppen
  • Label: Oehms, DDD, 2005
  • Bestellnummer: 3284968
  • Erscheinungstermin: 14.3.2008

Disk 1 von 3

Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 11

  1. 1 1. Allegro di molto Start
  2. 2 2. Andante Start
  3. 3 3. Minuetto: Allegro molto Start
  4. 4 4. Allegro con fuoco Start

Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische"

  1. 5 1. Allegro vivace Start
  2. 6 2. Andante con moto Start
  3. 7 3. Con moto moderato Start
  4. 8 4. Saltarello: Presto Start

Disk 2 von 3

Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 52 "Lobgesang"

  1. 1 1. Sinfonia: Maestoso con moto - Start
  2. 2 Allegretto un poco agitato - Start
  3. 3 Adagio religioso Start
  4. 4 2. Allegro moderato maestoso - 3. Recitativo: Saget es - 4. Saget es - 5. Ich harrete Start
  5. 5 6. Stricke des Todes Start
  6. 6 7. Die Nacht ist Start
  7. 7 8. Choral: Nun danket alle Start
  8. 8 9. Drum sing ich Start
  9. 9 10. Schlusschor: Ihr Völker Start

Disk 3 von 3

Sinfonie Nr. 3 a-moll op. 56 "Schottische"

  1. 1 1. Andante con moto - Allegro un poco agitato Start
  2. 2 2. Vivace non troppo Start
  3. 3 3. Adagio Start
  4. 4 4. Allegro vivacissimo Start

Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 "Reformations-Sinfonie" (in d-moll)

  1. 5 1. Andante - Allegro con fuoco Start
  2. 6 2. Allegro vivace Start
  3. 7 3. Andante Start
  4. 8 4. Choral: Ein feste Burg ist unser Gott! - Andante con moto - Allegro maestoso Start

Produktinfo

Mozart des 19. Jahrhunderts
nannte Robert Schumann seinen Freund und bewunderten Kollegen Felix Mendelssohn Bartholdy einmal. Damit spielte er sicherlich auf die frühe Meisterschaft Mendelssohns an, der seine erste Sinfonie im Alter von 15 Jahren vollendete. Doch auch der Aspekt einer apollinischen Heiterkeit, als deren Ausformung Mozart dem 19. Jahrhundert galt, spielte für Schumann bei dem Vergleich Mendelssohns mit Mozart offenbar eine Rolle; denn obwohl Mendelssohn als echtes Kind seiner Zeit Romantiker durch und durch war, prägten dennoch nicht Düsternis und Verzweiflung sein Empfinden, wie es häufig bei dem von seelischen Problemen schwer geplagten Schumann der Fall war. „In der deutschen Romantik, die ja gewissermaßen geprägt ist von einer unerfüllten Sehnsucht nach der unerreichbaren 'Blauen Blume', nimmt Mendelssohn eine Ausnahmestellung ein. Auch seine Musik ist von Sehnsucht geprägt, aber diese mündet bei ihm in den meisten Fällen in einen erfüllten Glückszustand.“, sagt Christoph Poppen in einem Interview zur vorliegenden Einspielung. In diesem Sinne versteht der Dirigent seine Debütaufnahme mit der soeben aus der Vereinigung der Rundfunkorchester von Kaiserslautern und Saarbrücken entstandenen Deutschen Radio Philharmonie als einen Beitrag zur längst fälligen Rehabilitierung Felix Mendelssohn Bartholdys als einer der großen Komponisten der deutschen Romantik.

Pressestimmen

Audio 06 / 08: "Warum Mendelssohn im Ausland häufiger gespielt wird als in Deutschland, ist ein Rätsel - seine Sinfonien gehören zum Schönsten der deutschen Romantik: lyrisch, kraftvoll, vielfältig. All dies führt Christoph Poppen mit der Deutschen Radio Philharmonie vor Ohren."

EUR 39,99

-25%

EUR 29,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands