Detailinformationen

Lieder von Tschaikowsky, Mussorgsky, Taneyev
  • Künstler: Dmitri Hvorostovsky, Ivari Ilja
  • Label: Ondine, DDD, 2011
  • Bestellnummer: 2920777
  • Erscheinungstermin: 4.2.2013

Lieder op. 73 Nr. 1-6 (Romanzen)

  1. 1 Nr. 1 Wir saßen mit dir zusammen Start
  2. 2 Nr. 2 Nacht Start
  3. 3 Nr. 3 In dieser Mondnacht Start
  4. 4 Nr. 4 Die Sonne ging unter Start
  5. 5 Nr. 5 In diesen trüben Tagen Start
  6. 6 Nr. 6 Wieder, wie früher Start

Lieder und Tänze des Todes Nr. 1-4

  1. 7 Nr. 1 Wiegenlied Start
  2. 8 Nr. 2 Serenade Start
  3. 9 Nr. 3 Trepak Start
  4. 10 Nr. 4 Feldmarschall Start

Lieder op. 17 (Auszug)

  1. 11 Nr. 10 Die Leute schlafen Start

Lieder op. 26 (Auszug)

  1. 12 Nr. 9 Menuett Start

Lieder op. 17 (Auszug)

  1. 13 Nr. 5 Nicht der Wind weht aus der Höhe Start

Lieder op. 32 (Auszug)

  1. 14 Nr. 4 Der winterliche Weg Start

Lieder op. 26 (Auszug)

  1. 15 Nr. 6 Stalaktiten Start

Lieder op. 17 (Auszug)

  1. 16 Nr. 9 Das unruhige Herz schlägt Start

Produktinfo

Im Russland des späten 19. Jahrhunderts spielte die Musik eine bedeutende Rolle für die Herausbildung der nationalen Identität. In diese Epoche fallen auch die Lieder auf dem zweiten Album, das Dmitri Hvorostovksky für Ondine aufgenommen hat.

Die vorliegende CD enthält russische Lieder von Tschaikowsky, Mussorgsky und Tanejew. Tschaikowskys „Sechs Lieder, op. 73“ entstanden 1893, im Jahr seines Todes und sind von großer musikalischer Nostalgie geprägt. Mussorgsky geriet nach der Fertigstellung und der Premiere seiner Oper „Boris Godunow“ in einen wahren Schaffensrausch, aus dem 1875 – 1877 auch seine „Lieder und Tänze des Todes“ hervorgingen.

In Tanejews Liedern, unter denen man auch Vertonungen der Texte seines Freundes Tolstoi hört, schlägt sich soziales Engagement und große Emotionalität nieder.

Der im sibirischen Krasnojarsk geborene Dmitri Hvorostovsky gilt als einer der führenden Baritone unserer Zeit. Seine internationale Karriere führte ihn bereits an die renommiertesten Opernhäuser der Welt, wo er sich die Bühne mit Künstlern wie Renée Fleming oder Jonas Kaufmann teilt. Mit seinem langjährigen Duopartner, dem estnischen Pianisten Ivari Ilja, hat bei Publikum und Kritik große Erfolge gefeiert.

Pressestimmen

„Von Ivari Ilja am Klavier sensibel getragen, macht der aus Sibirien stammende Sänger die Ausdruckskraft dieser Lieder hörbar, ..." (FONO FORUM, Juli 2013)

EUR 17,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)