Detailinformationen

Instrumental- & Vokalmusik von Dowland, Scheidt, Moy, Brade, Lasso, Sommer, Schop, Rist, Vogtländer, Borchgrevinck, Jakob & Michael Praetorius
  • Künstler: Jan Kobow, Hamburger Ratsmusik, Simone Eckert
  • Label: CPO, DDD, 2013
  • Bestellnummer: 3449283
  • Erscheinungstermin: 22.3.2013

Ludi Musici (1621) (Auszug)

  1. 1 Galliard Battaglia Start

Lachrimae (1604)

  1. 2 The King of Denmark's Galiard Start

Lachrimae (1604) (Auszug) - Second Booke (1600) (Auszug)

  1. 3 Flow my teares - Lachrimae antiquae Start

Le petit Boucquet de Frise Orientale

  1. 4 Pavana d'Aurick Start

Erster Theil außerlesener Paduanen und Galliarden (1607) (Auszug)

  1. 5 Paduana Start
  2. 6 Galliard Start
  1. 7 Susanne un jour Start

Lachrimae (1604) (Auszug)

  1. 8 M. Bucton's Galiard Start
  1. 9 Paduana 18 à 5 Start

Erster Theil außerlesener Paduanen und Galliarden (1607) (Auszug)

  1. 10 Galliarde Nr. 18 Start

First Booke (1597) (Auszug)

  1. 11 Can she excuse Start

Lachrimae (1604) (Auszug)+

  1. 12 The Earle of Essex Galliard Start

Galathee (1642) (Auszug)

  1. 13 Sollt' ich, o Bild der Tugend nicht preisen Start
  1. 14 Daulant Gagliarde Start

Allerhandt Oden (1642) (Auszug)

  1. 15 Weiber nehmen ist kein Pferdekauf Start
  1. 16 Paduana Nr. 1 Start

Erster Theil außerlesener Paduanen und Galliarden (1607) (Auszug)

  1. 17 Galliarde Nr. 1 Start

First Booke (1597) (Auszug)

  1. 18 Come heavy sleep Start

Second Booke (1600) (Auszug)

  1. 19 Fine knacks for Ladies Start

Lachrimae (1604) (Auszug)

  1. 20 Captaine Piper his Galliard Start

First Booke (1597) (Auszug)

  1. 21 If my complaints Start
  1. 22 Paduana Start

Erster Theil newer Paduanen (1633) (Auszug)

  1. 23 Galliard à 4 Start
  1. 24 Mr. Knights Galliard Start

Terpsichore (1621) (Auszug)

  1. 25 Gaillarde (Cccvii) Start
  1. 26 Winters jomps Start

Terpsichore (1621) (Auszug)

  1. 27 Gaillarde (Ccc) Start
  1. 28 Paduana Anglois Start

First Booke (1597) (Auszug)

  1. 29 Come again Start

Produktinfo

Dowland auf Reisen

Um 1600 war John Dowland sicherlich einer der bekanntesten und einflußreichsten Komponisten Europas. Zahlreiche Reisen durchziehen seine Biographie wie ein roter Faden. Frankreich, Deutschland, Italien und Dänemark sind mehrjährige Stationen seines Lebens, und überall machte er Bekanntschaft mit den dort tätigen Komponisten. Seine Musik fand schnell Verbreitung in ganz Europa. Mit seinem ureigenen Gespür für Ohrwürmer landete er einen „Hit“ nach dem anderen. Auch finanziell war er erfolgreicher als die meisten Musiker seiner Zeit. Er erhielt Anstellungen an mehreren Höfen auf dem Kontinent mit höchstem Gehalt. So war es kein Wunder, dass die Musik dieses „Weltstars“ in ganz Europa noch ein Vierteljahrhundert nach seinem Tod geschätzt, bearbeitet und verbreitet wurde. Wie sehr sich sein Schüler William Brade und andere zeitgenössische Komponisten um eine authentisch klingende Neugestaltung von englischen Pavanen auf dem Kontinent bemühten, demonstrieren unzählige Kompositionen im Stile Dowlands. Eine spannende klingende Zeitreise.

Product Information


Dowland’s Journeys

Around 1600 John Dowland was certainly one of Europe’s best-known and most influential composers. His many journeys run like a red thread through his biography. He spent various years of his life in France, Germany, Italy, and Denmark, and everywhere he went he became acquainted with local composers. His music quickly spread throughout Europe, and his unique melodic intuition guaranteed him a string of »hits«. He was also one of the most financially successful musicians of his time and earned the highest salary in his posts at various courts on the Continent. It is thus hardly surprising that the music of this »world star« continued to be valued, arranged, and disseminated throughout Europe even a quarter of a century after his death. The countless compositions in Dowland’s style demonstrate the great importance attached by his pupil William Brade and other composers of the time to authentic sound in the redesign of the English pavan on the Continent. Your ticket to exciting musical time-travel!

Pressestimmen

klassik-heute. com 06 / 2013: "Gerade darin liegt der besondere Reiz der vorliegenden Produktion, denn es wird anschaulich gezeigt, wie eine Melodie von Dowland bei den Werken anderer Komponisten quasi 'herumwanderte'. Die instrumentale Darbietung des Ensembles Hamburger Ratsmusik unter der Leitung der Gambistin Simone Eckert läßt keine Wünsche offen: In der Stimmführung ausnehmend plastisch, in den Akzenten dezent, gleichwohl sehr kontrastreich, in den Stücken für Sololaute wunderbar innig bringen die Musiker eine herausragende Leistung."
concerti. de 06 / 2013: "Simone Eckert hat eine wunderbare Fassung ausgegraben, die in Emden als Hochzeitsmusik entstand. Eine schöne Sammlung englischer und europäischer Pavanen und Galliarden dieser Epoche."

EUR 14,99*

Artikel am Lager