Detailinformationen

Fantasie für Klavier & Orchester;Rapsodie für Klarinette & Orchester Nr. 1;Rhapsodie für Saxophon & Orchester;2 Tänze
für Harfe & Streicher

  • Künstler: Jean-Yves Thibaudet, Paul Meyer, Alexandre Doisy, Emmanuel Ceysson, Orchestre National de Lyon, Jun Märkl
  • Label: Naxos, DDD, 2010
  • Bestellnummer: 1477049
  • Erscheinungstermin: 31.10.2011
  1. 1 Fantaisie: I. Andante ma non troppo Start
  2. 2 Fantaisie: II. Lento e molto espressivo - Allegro molto Start
  3. 3 Premiere rapsodie (version for clarinet and orchestra) Start
  4. 4 Rapsodie (orch. R. Roger-Ducasse) Start
  5. 5 2 Danses, "Danses sacree et profane": No. 1. Danse sacree Start
  6. 6 2 Danses, "Danses sacree et profane": No. 2. Danse profante Start

Produktinfo

Als ein wichtiges Kennzeichen der kompositorischen Entwicklung von Claude Debussy verrät die Fantaisie etwas über den Einfluss von César Francks Symphonischen Variationen, doch verkörpert die Fantaisie eine neue Ästhetik.

Der international gefeierte und vielfach ausgezeichnete französische Pianist Jean-Yves Thibaudet verbindet bei Debussy seine technischen und künstlerischen Fähigkeiten mit einer unüberhörbar französischen „Note“.



Fantaisie for Piano and Orchestra
I. Andante ma non troppo –Allegro giusto
II. Lento molto espressivo –Allegro molto
III. Première Rapsodie for Orchestra with Principal Clarinet
IV. Rapsodie for Saxophone and Orchestra (orch. J. Roger-Ducasse)

Deux Danses for Harp and Strings
I. Danse sacrée
II. Danse profane

Jean-Yves Thibaudet, piano / Paul Meyer, clarinet
Alexandre Doisy, saxophone / Emmanuel Ceysson, harp
Orchestre National de Lyon / Jun Märkl, conductor

Recorded at the Auditorium de Lyon, France, 30 September & 2 October 2010, 30 October 2010

Rezensionen


„Die helle, abgeklärte Klaviermusik erscheint hier in den vielfältigen Farbnuancen des großen Ensembles: Passagen gesteigerter Romantik wechseln sich ab mit schroffen Klängen, die das fast etwas verdeckt Sperrige der Klaviervorlagen voll auskosten.“ (MDR Figaro über 8.572583, Debussy, Orchestermusik Vol. 6)

„Das ist eine hochwillkommene, bestens gelungene Fortsetzung der Debussy-Einspielungen des Orchesters aus Lyon unter Jun Märkl.“ (Fono Forum über 8.572583, Debussy, Orchestermusik Vol. 6)

Pressestimmen

FonoForum 02 / 12: "Mit dieser alle konzertanten Arbeiten berücksichtigenden 7. Folge wird die Gesamteinspielung der Orchesterwerke Debussys auf dem nun schon gewohnt hohen, teilweise sogar Maßstäbe setzenden Niveau fortgeführt und abgerundet. Das ist die zurzeit beste zyklische Einspielung aller bestechend fantasievollen Orchesterwerke Debussys."

EUR 7,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands