Detailinformationen

Tutta flamme e tutta ardore;Mentre in placido sonno;
Che faremo o cor mio
+G. B.Bononcini: Triosonate a-moll;Yes, yes 'tis all I want
aus "Camilla";Divertimento da camera II;Kantate "Sono
amante"

  • Künstler: Ulrike Hofbauer, Ensemble La Ninfea
  • Label: Thorofon, DDD, 2011
  • Bestellnummer: 1477808
  • Erscheinungstermin: 6.10.2011

Tutta fiamme e tutta ardore (Kantate)

  1. 1 Aria cantabile Start
  2. 2 Recitativo Start
  3. 3 Aria allegro Start

Triosonate für 2 Diskantgamben und Basso continuo a-moll

  1. 4 1. Largo Start
  2. 5 2. Allegro Start
  3. 6 3. Recitativo - Presto Start
  4. 7 4. Recitativo - Largo Start
  5. 8 5. Allegro Start
  6. 9 6. Recitativo - Largo Start

Mentre in placido sonno (Kantate)

  1. 10 Recitativo Start
  2. 11 Aria affettuoso - Ritornello Start
  3. 12 Recitativo Start
  4. 13 Aria vivace Start

Camilla (Oper) (Auszug)

  1. 14 Yes, yes 'tis all I want (bearb. für Laute solo) Start

Che afremo ò cor mio (Kantate)

  1. 15 Introduzione: Affetuoso - Adagio Start
  2. 16 Minuet Start
  3. 17 Recitativo Start
  4. 18 Aria andante Start
  5. 19 Recitativo Start
  6. 20 Aria con affetto Start

Divertimento für Blockflöte und Basso continuo

  1. 21 1. Affettuoso e andante Start
  2. 22 2. Presto Start
  3. 23 3. Largo Start
  4. 24 4. Vivace Start

Sono amante (Kantate)

  1. 25 Aria Start
  2. 26 Recitativo Start
  3. 27 Aria Start
  4. 28 Recitativo Start
  5. 29 Aria con Viol di gamba Start

Produktinfo

Über die Brüder Giovanni Battista 1670-1747) und Antonio Maria (1677-1726) Bononcini ist bekannt, dass sie vor allem nach dem frühen Tod ihrer Eltern ein enges Verhältnis zueinander hatten. Zusammen wurden sie bei G. P. Colonna in Bologna ausgebildet und hielten sich anschließend gern an den gleichen Orten auf: bis 1713 arbeiteten sie vorwiegend zusammen (u. a. in Wien) und traten zu Beginn ihrer Laufbahn auch beide als Cellisten auf. Während Antonio nach den Jahren in Wien und Berlin wieder nach Italien zurückkehrte, machte sein älterer Bruder Giovanni eine große Karriere, die ihn durch ganz Europa führte (Wien, Berlin, London, Paris, Madrid und Lissabon). Die CD lädt durch Einspielung von Kantaten beider Brüder zu interessanten stilistischen Vergleichen ein.

Pressestimmen

klassik-heute. de 03 / 12: "2004 hatte der Sopranist Radu Marian gemeinsam mit Gunar Letzbor und dessen Ars Antiqua Austria bereits eine CD mit Kantaten von Antonio Maria Bononcini eingespielt. Mit der Kantate Mentre in placido sono findet sich die Gelegenheit zu einem Direktvergleich, den Ulrike Hofbauer und das Ensemble La Ninfea in allen Punkten für sich entscheiden können: Wo Hofbauer dramatisches Temperament entwickelt, kommt bei Marian der Eindruck dekadenter Maniriertheit auf, und selbst die Aufnahmetechnik der österreichischen Alternative kann durch gar zu viel Kathedralakustik mit dem angenehm präsenten Klangbild der gegenwärtigen CD nicht mithalten. Für die musikalische Gestaltung durch Ulrike Hofbauer und das Ensemble La Ninfea gilt genau das, was mich 2010 bei dem Komponistenporträt Giovanni Battista Bononcinis durch Cyril Auvity und das Ensemble L'Yriade begeisterte: in beiden Einspielungen wird der Musikfreund mit herrlichen Interpretationen belohnt ? traumwandlerische Stilsicherheit verbindet sich ideal mit gestalterischem Engagement!"

EUR 19,99*

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands