Detailinformationen

BA Zimmermann: Trompetenkonzert "Nobody knows"
+Arutjunjan: Trompetenkonzert
+MacMillan: Trompetenkonzert "Seraph" (Alison Balsom
gewidmet)

  • Künstler: Alison Balsom, Scottish Ensemble, BBC Scottish Symphony Orchestra, Lawrence Renes
  • Label: EMI, DDD, 2011
  • FSK ab 0 freigegeben
  • Bestellnummer: 3005466
  • Erscheinungstermin: 13.1.2012
  1. 1 Seraph for Trumpet and String Orchestra: I Start
  2. 2 Seraph for Trumpet and String Orchestra: II (adagio) Start
  3. 3 Seraph For Trumpet And String Orchestra: Iii Marcato E Ritmico Start
  4. 4 Alison Balsom: 'Paths' for solo trumpet Start
  5. 5 Trumpet Concerto in A Flat Major: Andante - Allegro Energico Start
  6. 6 Trumpet Concerto in A Flat Major: Meno Mosso Start
  7. 7 Trumpet Concerto in A Flat Major: Tempo 1 Start
  8. 8 Alison Balsom: Nobody Knows Start
  9. 9 Trumpet Concerto in C major Start

Produktinfo

Engel mit der Trompete
Wenn die Trompetenvirtuosin Alison Balsom ihr Instrument an die Lippen setzt, kann man ein Musikerlebnis von Weltklasse erwarten. Die »Paganina der Trompete«, wie sie längst genannt wird, spielt nicht nur bekanntes Repertoire wie Haydns Trompetenkonzert auf frische, unverbrauchte Weise, sie zieht auch alle Register der poetischen Töne der Trompete. Immer wieder konstatiert ihr die Kritik eine elegante, lyrische und geschmeidige Note, die man bei dem Blechblasinstrument kaum erwarten würde. Jetzt stößt Alison Balsom nach klassisch-barockem Repertoire in die Moderne vor – unter anderem mit der Ersteinspielung des Konzerts Seraph von James MacMillan.

Pressestimmen

NDR. de 01 / 12: "Selten hat man den zweiten Satz von Alexander Arutjunians Trompetenkonzert so zart und angenehm warm intonieret gehört, wie Balsom ihn interpretiert. Das liegt einmal am verwendeten Dämpfer, aber auch an ihrer Fähigkeit, noch im feinsten Pianissimo auf ihrem Instrument zu singen." hr2 01 / 12: "Spielerisch meistert die Britin jede Figuration, ihre Technik ist makellos, ihr Ton rund und schön. Um die Energie, die Vielfalt, die Wirkungsmacht, und, ja auch die Schönheit moderner Musik zu vermitteln, braucht man Künstler mit den Fähigkeiten und der Überzeugungskraft einer Alison Balsom." FonoForum 04 / 12: "Alison Balsom und ihren Begleitern gelingt das Spagat zwischen 'U'- und 'E'-Musik mühelos. Mit swingender Leichtigkeit meistert sie das auf dem Spiritual 'Nobody Knows The Trouble I've Seen' basierende Stück mit seinen teilweise enormen technischen Anforderungen. Das gilt auch für die vorher beschriebenen Stücke, in denen die Ausnahmesolistin die gesamte Ausdrucksskala ihres Instruments mit Bravour zelebriert."

EUR 19,99*

nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)

portofrei innerhalb Deutschlands